„Was geht?“ Aktiv­ur­laub mit Teen­agern in Süd­ti­rol

  • rafting etsch

    „Was geht?“ Aktiv­ur­laub mit Teen­agern in Süd­ti­rol

    Sie waren doch so lieb, so nied­lich! Doch spä­tes­tens mit dem 13. oder 14. Geburts­tag mutiert der eige­ne Nach­wuchs zum „Puber­tier“. Das heißt: Plötz­lich ist alles fad. Die Teens haben „null Bock auf gar nichts“ und ganz beson­ders nicht auf Papa und Mama. Dafür chat­ten sie den gan­zen Tag mit ihren Freun­den, zocken stun­den­lang an der Play­sta­ti­on und schla­fen bis in die Pup­pen. Für die Eltern beginnt ein Aus­nah­me­zu­stand, der eini­ge Jähr­chen andau­ert.  

    Fünf Tipps für den gelun­ge­nen Urlaub mit Jugend­li­chen

    Gera­de in den Feri­en, wenn die gan­ze Fami­lie viel Zeit mit­ein­an­der ver­bringt, spit­zen sich Kon­flik­te ger­ne zu – und am Ende sind alle genervt. Urlaub mit Jugend­li­chen ist also kein ein­fa­ches Unter­fan­gen. Wer an die eige­ne Jugend zurück­denkt, weiß: Urlaub mit den eige­nen Eltern kann ganz schön ner­ven. Er kann aber auch „ganz ok“ sein, denn irgend­wie ist es ja schön, sich ver­wöh­nen zu las­sen. Wenn Mama und Papa die fol­gen­den Tipps beher­zi­gen, ist es durch­aus mög­lich, dass der Fami­li­en­ur­laub gelingt.

    • Ange­bo­te für Teens im Vor­feld prü­fen
      Wer gut vor­be­rei­tet mit einem Plan in die Feri­en star­tet und das Rei­se­ziel bzw. das Hotel mit Bedacht wählt, hat gute Chan­cen, mit schö­nen Erin­ne­run­gen an gemein­sa­me Erleb­nis­se wie­der zurück­zu­keh­ren. Eine Play­sta­ti­on im Hotel kann den Urlaub mit Jugend­li­chen ret­ten, vor allem dann, wenn das Wet­ter ein­mal nicht mit­spie­len soll­te. Am bes­ten erkun­di­gen sich Eltern bereits im Vor­feld über die Ange­bo­te, die es für Jugend­li­che vor Ort und im Hotel gibt. Vor allem dann, wenn ein sport­li­cher Urlaub mit Jugend­li­chen geplant ist, soll­ten die Akti­vi­tä­ten und Erleb­nis­se auf die Ansprü­che von Teens hin geprüft wer­den.

    • Jugend­li­che in die Urlaubs­pla­nung mit ein­be­zie­hen
      Klar, am Ende sind es Mama und Papa, die das Urlaubs­ziel fest­le­gen. Für einen har­mo­ni­schen Fami­li­en­ur­laub macht es aller­dings Sinn, auch den Nach­wuchs in die Urlaubs­pla­nung mit­ein­zu­be­zie­hen und ihm – etwa bezüg­lich der Hotel­aus­wahl – ein gewis­ses Mit­spra­che­recht ein­zu­räu­men. Mit zwölf, drei­zehn Jah­ren haben die Kids ja durch­aus eige­ne Inter­es­sen, denen sie in den Feri­en ger­ne nach­ge­hen möch­ten – etwa das Aus­üben bestimm­ter Sport­ar­ten.

    • Einen Freund oder eine Freun­din ein­la­den
      Teens wol­len Ihre Zeit nicht mit den Eltern ver­brin­gen, son­dern mit Freun­den und Freun­din­nen. Wer nicht mit einer befreun­de­ten Fami­lie reist, son­dern allei­ne, kann einen Freund oder eine Freun­din des eige­nen Kin­des mit in den Urlaub ein­la­den. Die Teens sind unter sich, haben Spaß und der Urlaub mit den „Alten“ ist gleich weni­ger „uncool“.

    • Abspra­chen tref­fen
      Auch wäh­rend der Feri­en ist es sinn­voll, kla­re Abspra­chen zu tref­fen – etwa bezüg­lich der Aus­geh­zei­ten und dar­über, ob der Nach­wuchs die Ort­schaft auch allei­ne erkun­den darf.

    • Frei­hei­ten gewäh­ren
      Ab einem bestimm­ten Alter soll­ten Teens selbst ent­schei­den dür­fen, ob Sie nun lie­ber am Pool chil­len, im Zim­mer lesen oder am Ani­ma­ti­ons­pro­gramm teil­neh­men möch­ten. Hin und wie­der dür­fen die Eltern vor­bei­schau­en um zu sehen, was der Nach­wuchs gera­de so treibt. Aber bit­te nicht andau­ernd! Gera­de Jugend­li­che reagie­ren all­er­gisch dar­auf, wenn Sie das Gefühl haben, von den Eltern kon­trol­liert zu wer­den.

    „Ham­mer!“ Aktiv­ur­laub mit Teen­agern im Erleb­nis & Genuss Resort Lin­den­hof

    Das Erleb­nis & Genuss Resort Lin­den­hof hat die Bedürf­nis­se von Jugend­li­chen genau unter die Lupe genom­men, um ein span­nen­des Ange­bot für Kids und Teens zu schaf­fen. Das Dol­ce­Vi­ta Resort Lin­den­hof bie­tet ein eige­nes Pro­gramm für Jugend­li­che zwi­schen 12 und 16 Jah­ren und ist damit das idea­le Ziel für den Aktiv­ur­laub mit Teen­agern. Das Feri­en­pro­gramm fin­det an fünf Tagen pro Woche, jeweils von Mon­tag bis Frei­tag statt und umfasst zahl­rei­che span­nen­de Akti­vi­tä­ten, die auch „Puber­tie­re“ begeis­tern. Damit wird der Aktiv­ur­laub mit Teen­agern bestimmt ent­spannt!

    Fol­gen­de Akti­vi­tä­ten wer­den im Dol­ce­Vi­ta Resort Lin­den­hof ange­bo­ten:

    • Ein Besuch im Hoch­seil­gar­ten Ötzi Rope Park
    • Wild­was­ser­raf­ting auf der Etsch
    • Ball­spie­le in der Turn­hal­le
    • Cal­cet­to-Tur­nier
    • Mini­golf
    • u. v. m.

    Adult-Free-Zone: Das Reich der Teen­ager

    Der­zeit wird das Dol­ce­Vi­ta Resort Lin­den­hof in Naturns umge­baut und ab März 2018 emp­fängt ein eige­nes Fami­li­en­haus die Kids. Per­fekt für den Urlaub mit Jugend­li­chen, die dort in ihrem eige­nen Reich Zeit ver­brin­gen. Zum Fami­li­en­haus gehö­ren unter ande­rem:

    • Ein 70 m² gro­ßer Tee­nie-Chill­room mit Musik, Tisch­fuß­ball, Com­pu­ter­spie­len u. v. m.
    • Ein Fun­pool und eine Rie­sen­was­ser­rut­sche auf meh­re­ren Eta­gen
    • Ein Kino
    • Eine Turn­hal­le mit Klet­ter­wand und Hal­len­fuß­ball
    • Eine Fami­li­en­sau­na

    Das Fami­li­en­haus fin­det bei den Teens bestimmt Anklang – hier kön­nen Sie unab­hän­gig von den Eltern Zeit ver­brin­gen und neue Freund­schaf­ten knüp­fen.

    Das Jugend­pro­gramm im Lin­den­hof

    Tweet about this on TwitterShare on Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.