Mit der gan­zen Fami­lie zum Schnee­berg

  • Wanderurlaub Kinder

    Mit der gan­zen Fami­lie zum Schnee­berg

    Die Ber­ge Süd­ti­rols waren über Jahr­hun­der­te hin­weg bedeut­sam, das bezeugt auch das Erleb­nis­berg­werk Schnee­berg, wel­ches als das ältes­te und höchst­ge­le­ge­ne Berg­werk Euro­pas gilt. Der Ursprung geht, wenn der schrift­li­chen Über­lie­fe­rung gefolgt wird, auf das Jahr 1237 zurück. Die För­de­rung von Blei, Zinn und Sil­ber war sehr lukra­tiv für die Regi­on des Pas­sei­er­ta­les. Hier fan­den Tau­sen­de von Knap­pen Arbeit und Brot.

    Erlebnisbergwerk SchneebergBerg­werks­mu­se­um am Schnee­berg

    Das Erleb­nis­berg­werk Schnee­berg befin­det sich auf einer Höhe von 2.355 Meter Höhe am Ende des Pas­sei­er­tals. Das etwa 800 Jah­re alte Berg­werk wur­de erst im vori­gen Jahr­hun­dert still­ge­legt. Weit­räu­mi­ge Umbau­ar­bei­ten mach­ten es als Berg­werks­mu­se­um der Öffent­lich­keit zugäng­lich. Aus­ge­stat­tet mit was­ser­ab­wei­sen­den Jacken und Helm­schutz, ler­nen Besu­cher das Leben und die Arbeit unter Tage ken­nen. Sie erlan­gen Kennt­nis­se über die abge­bau­ten Erze und die ein­zig­ar­ti­ge Stol­len­an­la­ge. Dar­über hin­aus, kann auch die Knap­pen­sied­lung besich­tigt wer­den. Ange­bo­ten wer­den den Besu­chern zwei unter­schied­lich lan­ge Füh­run­gen im Mar­tins­stol­len sowie eine Füh­rung mit Wan­der­be­glei­tung. Beim Rund­gang kann auch die Knap­pen­sied­lung erkun­det wer­den, wäh­rend die Besu­cher im Schau­raum wei­te­re wich­ti­ge Infor­ma­tio­nen zum Berg­werk, der Stol­len­an­la­ge und der Alpen­re­gi­on erhal­ten. Das Erleb­nis­berg­werk Schnee­berg im Pas­sei­er­tal kann in einer 2-stün­di­gen Wan­de­rung über zwei Vari­an­ten von der Tim­mels­joch­stra­ße aus erreicht wer­den. Für den Auf­stieg von Mai­ern im Rid­naun­tal müs­sen rund 4 Stun­den ein­ge­plant wer­den.

    Schutz­hüt­te Schnee­berg

    In der Schutz­hüt­te Schnee­berg wer­den ver­schie­dens­te Spe­zia­li­tä­ten der Süd­ti­ro­ler Küche ange­bo­ten. Aus­rei­chend Platz fin­det man im gro­ßen und auf 2.355 Meter hoch gele­ge­nen Frei­be­reich der Anla­ge, wel­cher einen unver­gleich­lich schö­nen Aus­blick auf die Berg­welt und das umlie­gen­de Frei­ge­län­de ermög­licht.

    Das Erleb­nis­berg­werk und die Schutz­hüt­te Schnee­berg loh­nen den Auf­stieg und sind ein wirk­lich emp­feh­lens­wer­tes Wan­der­ziel für Fami­li­en in Süd­ti­rol. Etwas Kon­di­ti­on soll­te ein Wan­de­rer schon mit­brin­gen, doch ins­ge­samt ist der Weg gut zu bewäl­ti­gen. Es emp­fiehlt sich, fes­te Wan­der­schu­he, Wan­der­stö­cke und als Regen­schutz eine Jacke mit­zu­neh­men. Geöff­net sind das Berg­werk und die Schutz­hüt­te von 15. Juni bis 15. Okto­ber.

    Tweet about this on TwitterShare on Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.