Wind und Wet­ter trot­zen: Die geeig­ne­te Klei­dung für Renn­rad- Tou­ren

  • schoene-bike-wear-fuer-rennradfahrer-908-1200x485-c-x50-y90

    Wind und Wet­ter trot­zen: Die geeig­ne­te Klei­dung für Renn­rad- Tou­ren

    So manch einer, der noch nie mit einem Renn­rad in Kon­takt gekom­men ist, mag sich fra­gen, ob eine „beson­de­re“ Renn­radklei­dung über­haupt nötig ist. Spä­tes­tens jedoch, wenn nach der ers­ten Tour der Po schmerzt und sich eine Erkäl­tung ankün­digt, steht der Nut­zen der Spe­zi­al­klei­dung außer Fra­ge. Mit einer auf die Anfor­de­rung der Sport­art zuge­schnit­te­nen Klei­dung fährt zwar nie­mand schnel­ler, dafür aber ange­neh­mer.

    Ich packe mei­nen Kof­fer… für den Renn­rad­ur­laub!

    Was muss also mit in den Kof­fer, wenn der ers­te Renn­rad­ur­laub ansteht?  Auf jeden Fall: Ein hoch­wer­ti­ges Tri­kot und ein Rad­ler­ho­se, eine Jacke oder Wes­te gegen den „Windchill“-Effekt und ein Helm.

    Grund­sätz­lich gilt: Renn­rad­klei­dung soll­te atmungs­ak­tiv und funk­tio­nal sein. Baum­wolls­hirts sind das nicht – auch wenn es auf den ers­ten Blick so scheint. Denn Baum­wol­le saugt Feuch­tig­keit bzw. Schweiß zwar auf, aber gibt sie nicht mehr an die Luft ab. Das Shirt bleibt also feucht und das Risi­ko für eine Erkäl­tung hoch. Her­stel­ler von Renn­rad­be­klei­dung setz­ten des­halb auf spe­zi­ell beschich­te­te Poly­es­ter­fa­sern. Sie sau­gen die Feuch­tig­keit auf, geben sie wie­der an die Luft ab und die Haut des Fah­rers bleibt tro­cken.

    Qua­li­täts­merk­ma­le hoch­wer­ti­ger Renn­rad-Beklei­dung

    Wie erken­ne ich nun hoch­wer­ti­ge Renn­rad-Beklei­dung? Ach­ten Sie auf die fol­gen­den Qua­li­täts­kri­te­ri­en:

    • Exak­te Naht­ver­ar­bei­tung
    • Bewe­gungs­frei­heit
    • Ange­neh­mer Sitz
    • Pass­ge­nau­er Schnitt
    • Schutz gegen Wind oder Regen

    Funk­tio­na­le Beklei­dung für den Renn­radsport gibt es von unter­schied­lichs­ten Her­stel­lern und in diver­sen Preis­klas­sen. Für eine kur­ze Fahrt mag auch die Klei­dung vom Dis­coun­ter pas­sen. Doch wer viel trai­niert, wird bald mer­ken, dass es hier und da zwickt oder die Pols­te­rung unzu­rei­chend ist. Erfah­rungs­ge­mäß ist auch die Lebens­dau­er bei hoch­wer­ti­ger Beklei­dung län­ger. Wer viel Renn­rad fährt und vor allem – wer unter extre­men Wet­ter­be­din­gun­gen trai­niert – soll­te in gute Klei­dung inves­tie­ren.

    Gut aus­ge­rüs­tet! Renn­rad-Klei­dung vom Dol­ce Vita Hotel Lin­den­hof

    Als Exper­te für den MTB- und Renn­rad­ur­laub bie­ten wir in unse­rem Dol­ce­Vi­ta Hotel Lin­den­hof Online-Shop hoch­wer­ti­ge Funk­ti­ons­klei­dung für Ihre nächs­te Tour. Die Bike-Klei­dung stammt vom Pro­fila­bel der Fir­ma ALE. Das ita­lie­ni­sche Unter­neh­men pro­du­ziert High­tech-Sport­be­klei­dung für Damen und Her­ren und bie­tet höchs­te ergo­no­mi­sche Pass­form und per­fek­te Aero­dy­na­mik dank Car­bon-Gewe­be. Das Micro­fa­ser-Gewe­be ist äußerst leicht, die Pols­te­rung atmungs­ak­tiv, rutsch­fest und an opti­ma­len Kon­takt­punk­ten ange­bracht. In unse­rem Shop fin­den Sie Rad­ho­sen und Tri­kots für Win­ter und Som­mer, Hand­schu­he, Socken und Funk­ti­ons-Unter­hem­den.

    Der Sitz zählt! Rad­ho­se und Helm

    Sowohl bei der funk­tio­na­len Rad­ho­se als auch beim Helm zählt vor allem der per­fek­te Sitz. Die Rad­ho­se soll im Schritt eng sit­zen. Wich­tig ist, dass die Hose im Sit­zen genau passt – also beim Kauf gleich ein­mal in die Hocke gehen. Auch der Helm muss genau pas­sen, denn nur so garan­tiert die­ser opti­ma­len Schutz bei einem Sturz. Moder­ne Renn­rad­hel­me sind aero­dy­na­misch geformt, wor­aus ein gerin­ger Luft­wi­der­stand resul­tiert. Je weni­ger der Helm wiegt, umso höher ist der Tra­ge­kom­fort.

    Schön warm blei­ben! Jacken und Wes­ten für den Renn­rad­ur­laub in den Alpen

    Wer im Renn­rad­ur­laub den einen oder ande­ren Pass in Angriff neh­men möch­te, etwa das Stilfs­er­joch, soll­te unbe­dingt eine Jacke ein­pa­cken. Bei den schnel­len Abfahr­ten wer­den hohe Geschwin­dig­kei­ten erreicht. Durch den Fahrt­wind küh­len Rad­ler rasch aus. Hoch­wer­ti­ge Jacken schüt­zen Sport­ler vor die­sem Wind­chill-Effekt: Sie hal­ten den Wind ab, sind aber trotz­dem noch atmungs­ak­tiv. Zusätz­lich bie­ten die Jacken Schutz vor Regen.

    Ran an die Peda­le! Die pas­sen­den Renn­rad­schu­he

    Für alle, die per­fekt aus­ge­rüs­tet in den Renn­rad­ur­laub star­ten möch­ten, emp­feh­len sich auch Renn­rad­schu­he. Sie sol­len die Kraft opti­mal auf die Peda­le über­tra­gen und müs­sen beson­ders sta­bil sein. Wich­tigs­tes Kri­te­ri­um beim Kauf eines Renn­rad­schuhs: Die Pass­form. Wenn der Schuh nicht rich­tig sitzt, kommt es zu Druck­stel­len oder gar Bla­sen. Ein­stei­ger­mo­del­le gibt es ab ca. 100 Euro.

    Wir wün­schen viel Spaß bei der nächs­ten Tour!

    Tweet about this on TwitterShare on Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.