Ein Well­ness­wo­chen­en­de in Süd­ti­rol:
damals und heu­te

  • Der Lindenhof-Pool ist der geeignete Ort für das Wellnesswochenende in Südtirol,.

    Ein Well­ness­wo­chen­en­de in Süd­ti­rol:
    damals und heu­te

    Süd­ti­rols unan­ge­foch­te­nes Well­ness­zen­trum ist Meran. Der Auf­stieg zum Kur­ort begann bereits vor 150 Jah­ren. Und noch heu­te zieht es Gesund­heits­be­wuss­te ins Mera­ner Land, um sich dort bei Schön­heits­ku­ren zu erho­len und zu ver­jün­gen. Nicht zuletzt zeu­gen die vie­len, auch inter­na­tio­nal bekann­ten Well­ness­ho­tels in Süd­ti­rol und Meran von die­ser lan­gen Kur­ge­schich­te.

    Erho­lung für den Adel: So wur­de Meran zur Kur­stadt

    Der Auf­stieg Merans zum Zen­trum des Wohl­be­fin­dens und der Hei­lung begann im fer­nen Jahr 1836 mit einer Publi­ka­ti­on: Stadt­phy­si­kus Dr. Josef Waibl schrieb über die kli­ma­ti­schen Vor­zü­ge der Stadt. Zur sel­ben Zeit hielt sich Johann Nepo­muk Huber, Leib­arzt der Fürs­tin von Schwar­zen­berg, für eine The­ra­pie in der Stadt auf. Der Arzt ver­fass­te eben­falls eine Publi­ka­ti­on, in der er Meran als „Gesund­brun­nen“ anpries. „Die Luft, Was­ser und die Milch sei­en“, so der Arzt, „von einer so hohen Qua­li­tät, dass das Lebens­en­de lan­ge hin­aus­ge­scho­ben wer­den kann“. Vie­le Ade­li­ge waren Anhän­ger des Arz­tes, lasen sein Buch und Meran war plötz­lich in aller Mun­de. 1840 öff­ne­te in Ober­mais ein Kalt­was­ser-Heil­bad. Einen wah­ren Boom erleb­te die Stadt dann zwi­schen 1980 und 1914: Zahl­rei­che Kur­ärz­te, etwa Franz Tap­p­ei­ner, lie­ßen sich in Meran nie­der, forsch­ten und heil­ten. Ers­te Vor­läu­fer der heu­ti­gen Well­ness­ho­tels in Süd­ti­rol und Meran ent­stan­den. Im Jahr 1933 wird eine radon­hal­ti­ge Quel­le am Vigil­joch ent­deckt und 1972 das ers­te Kur­bad gegrün­det.

    Kalt­bä­der & Kur­or­ches­ter: Ein Well­ness­wo­chen­en­de in Süd­ti­rol um die Jahr­hun­dert­wen­de

    Wer aller­dings um 1880 nach Meran kam, um sich von gän­gi­gen Lei­den der dama­li­gen Zeit – etwa von Tuber­ku­lo­se – zu erho­len, der traf auf ganz ande­re Kur- und The­ra­pie­an­ge­bo­te als heu­te. Der Kom­fort der Hotels ist mit den heu­ti­gen Well­ness­ho­tels in Süd­ti­rol nicht zu ver­glei­chen. Ein Well­ness­wo­chen­en­de in Süd­ti­rol bzw. in Meran zur Jahr­hun­dert­wen­de sah so aus: Man erhol­te sich bei Kalt- und Warm­was­ser­bä­dern in Holz­fäs­sern, aß Kur­trau­ben, genoss unter­schied­li­che Mine­ral­wäs­ser in der Trink­hal­le und spor­tel­te im Kur­mit­tel­haus in der Otto-Huber-Stra­ße, wo aller­lei „moder­ne“ Trai­nings­ge­rä­te zur Ver­fü­gung stan­den. Dazwi­schen unter­nah­men die Kur­gäs­te lan­ge Spa­zier­gän­ge auf der Pro­me­na­de oder auf dem Tap­p­ei­ner­weg. Abends lausch­te man den Klän­gen des Kur­or­ches­ters im Pavil­lon de Fleurs oder traf sich in den Salons der Hotels, um den neu­es­ten Klatsch zu erfah­ren. Der Groß­teil der Gäs­te ver­brach­te aller­dings nicht nur ein Well­ness­wo­chen­en­de in Süd­ti­rol, son­dern blieb zwei, drei Wochen oder gar einen Monat in der Kur­stadt. Die Uhren tick­ten frü­her etwas lang­sa­mer.

    Kom­fort & Kos­me­tik: Ein Well­ness­wo­chen­en­de in Süd­ti­rol 2018

    Wer heu­te ein Well­ness­wo­chen­en­de in Süd­ti­rol ver­bringt, darf sich auf moderns­ten Kom­fort und höchs­te Stan­dards freu­en. Die Well­ness­ho­tels in Süd­ti­rol und Meran zeich­nen sich durch ein aus­ge­zeich­ne­tes Preis-Leis­tungs­ver­hält­nis, durch moderns­te Well­ness­be­rei­che, abwechs­lungs­rei­che Kos­me­tik- und Bewe­gungs­an­ge­bo­te, von Kol­lagen­the­ra­pie bis Pila­tes, aus.

    Was frü­her auf die gan­ze Stadt ver­teilt war – die Pra­xen der Kur­ärz­te, die Bäder, das Kur­mit­tel­haus mit den dama­li­gen „Fit­ness­ge­rä­ten“ – bie­tet heu­te ein ein­zi­ges Hotel. Als Gast unse­res Dol­ce­Vi­ta Erleb­nis & Genuss Resorts Lin­den­hof kön­nen Sie zwi­schen sie­ben Sau­nen, acht Pools und acht Relax-Räu­men wäh­len. Zusätz­lich bie­tet unser ArtS­PA auf 530 m² zahl­rei­che Gesund­heits- und Beaut­yan­wen­dun­gen – von der ent­span­nen­den Mas­sa­ge bis hin zur klä­ren­den Gesichts­be­hand­lung.

    Gäs­te unse­res Hau­ses kön­nen zudem auch die Well­ness­an­ge­bo­te unse­rer Part­ner­ho­tels wahr­neh­men. Das Pro­gramm „Well­ness Around“ ermög­licht es Ihnen, auch den Well­ness­be­reich des Luxu­ry Dol­ce­Vi­ta Resorts Preidl­hof, des Dol­ce­Vi­ta Hotels Feld­hof, des Dol­ce­Vi­ta ALPIA­NA RESORTS und des Dol­ce­Vi­ta Hotels Jagd­hof zu besu­chen. Die fünf Dol­ce­Vi­ta Hotels bie­ten heu­te mehr Well­ness­be­rei­che, als es zur Jahr­hun­dert­wen­de in ganz Meran gege­ben hat:

    • Über 20  Pools
    • Über 30 Sau­nen
    • Über 8.000 m² Spa­be­reich

    Well­ness­ho­tels in Meran & Süd­ti­rol heu­te  – Zwi­schen Tra­di­ti­on und Moder­ne

    Doch nicht alles hat sich ver­än­dert: Noch immer bie­ten die Well­ness­ho­tels in Süd­ti­rol und Meran klas­si­sche Kuren an, die sich auch um 1900 größ­ter Beliebt­heit erfreu­ten, etwa die Trau­ben­kur. Auch unser Dol­ce­Vi­ta Erleb­nis & Genuss Resort Lin­den­hof setzt auf hei­mi­sche Tra­di­tio­nen: Bei Pee­lings, Packun­gen und Fuß­mas­sa­gen kom­men bei­spiels­wei­se Trau­ben­kern­öle oder die Essen­zen der „Sar­ner Lat­sche“ zum Ein­satz. Süd­ti­ro­ler Pflan­zen­power und fach­män­ni­sche Hand­grif­fe ver­ei­nen sich in der bele­ben­den Kör­per­mas­sa­ge mit Johan­nis­kraut, Alpen­ro­se, Nacht­ker­zen- und Zir­bel­kie­fer­öl.

    Ob Sie sich nun für die klas­si­sche Trau­ben­kur oder eine inno­va­ti­ve Detox-Behand­lung ent­schei­den – nach wie vor lässt sich im Mera­ner Land wun­der­bar das Leben mit allen Sin­nen genie­ßen.

    Lin­den­hof ArtS­PA

    Tweet about this on TwitterShare on Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.