48 Stun­den im Dol­ce­Vi­ta Erleb­nis & Genuss
Resort Lin­den­hof, Ihrem Top Hotel in Süd­ti­rol

  • Nacht Garten Feuerstelle (2)

    48 Stun­den im Dol­ce­Vi­ta Erleb­nis & Genuss
    Resort Lin­den­hof, Ihrem Top Hotel in Süd­ti­rol

    Eine unglaub­lich viel­fäl­ti­ge, und eine – zum Groß­teil – noch intak­te Natur­land­schaft sowie das mil­de Kli­ma machen Süd­ti­rol zu einer der belieb­tes­ten Feri­en­des­ti­na­tio­nen in ganz Euro­pa. Die aus­ge­zeich­ne­ten Hotels in Süd­ti­rol tun Ihr Übri­ges, damit sich Gäs­te rund­um wohl­füh­len: Moder­ne Well­ness­wel­ten, eine gesun­de Küche, die Nord und Süd auch auf dem Tel­ler zusam­men­bringt, und freund­li­che Gast­ge­ber zeich­nen das Land süd­lich des Bren­ners aus.

    South Tyrol – laut New York Times „the place to be“ 2018

    Laut der Bes­ten­lis­te der New York Times, gehört Süd­ti­rol im Jahr 2018 zu den die 52 begehr­tes­ten Rei­se­zie­len der Welt – gemein­sam mit so unter­schied­li­chen Desti­na­tio­nen wie Oslo, der Basi­li­ca­ta oder der Kari­bik. Und erst kürz­lich erschien, eben­falls in der New York Times, ein Arti­kel mit dem Titel „36 Stun­den in den Dolo­mi­ten“. Er fasst zusam­men, was man im Osten Süd­ti­rols gese­hen haben muss – vom Mess­ner Moun­tain Muse­um bis hin zur Fes­tung Fran­zens­fes­te oder dem Brix­ner Dom. Auch wel­che Hotels in Süd­ti­rol emp­feh­lens­wert sind, wird bespro­chen.

    Für uns vom Dol­ce­Vi­ta Erleb­nis & Genuss Resort Lin­den­hof war der Arti­kel eine Inspi­ra­ti­on. Und so haben wir uns gefragt: Wel­che Tipps wür­den wir unse­ren Gäs­ten mit auf den Weg geben? Wir sind schließ­lich eben­falls ein Top Hotel in Süd­ti­rol!

    Frei­tag­nach­mit­tag: Will­kom­mens­ape­ri­tif & Spa­zier­gang in die Ver­gan­gen­heit

    Der per­fek­te Ape­ri­tif für den hei­ßen Som­mer- oder war­men Herbst­nach­mit­tag ist der Hugo. Fruch­tig und frisch, löschen Mine­ral­was­ser, Holun­der­saft und Pro­sec­co den Durst. Nach einem Will­kom­mens­ape­ri­tif zei­gen wir Ihnen Ihre Sui­te oder Ihr Zim­mer im Dol­ce­Vi­ta Erleb­nis & Genuss Resort Lin­den­hof. Anschlie­ßend emp­feh­len wir ihnen einen gemüt­li­chen Spa­zier­gang zum nahe­ge­le­ge­nen Pro­ku­lus-Kirch­lein; ein Klein­od aus dem Früh­mit­tel­al­ter. Die Fres­ken aus dem 7. Jh. gehö­ren zu den bedeu­tends­ten Kunst­schät­zen Mit­tel­eu­ro­pas. Erkun­den Sie anschlie­ßend noch unse­re Well­ness­welt.

    Frei­tag­abend: Din­ner in einem der bes­ten Hotels in Süd­ti­rol

    Genie­ßen Sie Ihr Din­ner in einem der bes­ten Hotels in Süd­ti­rol mit allen Sin­nen: Erst ein Glas Pro­sec­co an der stim­mungs­vol­len Bar und dann ein aus­gie­bi­ges Fünf-Gän­ge-Menü à la car­te. Sie wäh­len von Gang zu Gang; beson­ders beliebt sind unse­re The­men­me­nüs – z. B. ent­spre­chend dem Schwer­punkt „Teig­wa­ren aus unse­rer Nudel­ma­nu­fak­tur“ oder „Regio­na­le Süd­ti­ro­ler Küche“.

    Sams­tag­mor­gen: Wan­dern oder Well­ness?

    Sie sind am liebs­ten auch in den Feri­en aktiv und unter­wegs? Oder mögen Sie es lie­ber gemüt­lich? Tun Sie, was Ihnen gefällt! Weil Süd­ti­rol das Land der Ber­ge ist, haben Sie natür­lich die Qual der Wahl. Wenn es nur 36 Stun­den Auf­ent­halt sind, emp­feh­len wir vom Dol­ce­Vi­ta Erleb­nis und Genuss Resort Lin­den­hof eines der fol­gen­den drei Zie­le: Die Spron­ser Seen (schwie­rig + lang), den Mera­ner Höhen­weg (mit­tel­schwer) oder die Mut (mit­tel­schwer), den aus­sichts­rei­chen Haus­berg hoch über Meran.

    Sams­tag­mit­tag: Herz­haft essen – im Gast­hof oder Top Hotel in Süd­ti­rol

    Wo Sie auch sind, ob auf dem Weg zum Gip­fel oder am Nach­mit­tags­buf­fet in unse­rem Top Hotel in Süd­ti­rol: Pro­bie­ren Sie die Süd­ti­ro­ler Küche! Beson­ders köst­lich schme­cken all die herz­haf­ten Gerich­te, wie etwa Speck­knö­del mit Kraut­sa­lat oder Gulasch mit Knö­del, am Berg. Als Nach­spei­se emp­feh­len wir Ihnen einen Kai­ser­schmarrn. Mit Prei­sel­beer­mar­me­la­de selbst­ver­ständ­lich!

    Sams­tag­abend: „Get insi­de“ –  Dorf- oder Stadt­run­de

    Die Süd­ti­ro­ler sind ein sehr kom­mu­ni­ka­ti­ves und gast­freund­schaft­li­ches Völk­chen. Ger­ne wird in Gast­häu­sern bei Speck, Paarl­brot und Wein „getratscht“ und ein „Wat­ter“ gemacht (Süd­ti­ro­ler Kar­ten­spiel). Mischen Sie sich unters Volk: Besu­chen Sie die Gast­häu­ser in Naturns, Ver­an­stal­tun­gen wie „Naturns lacht“ oder eines der zahl­rei­chen Kon­zer­te. Eine Alter­na­ti­ve ist ein abend­li­cher Besuch der Kur­stadt Meran – ent­lang der Pro­me­na­de steppt dort im Som­mer der Bär!

    Sonn­tag­vor­mit­tag: Ab ins Para­dies – die Gär­ten von Schloss Trautt­mans­dorff

    Die Gär­ten von Schloss Trautt­mans­dorff sind im Früh­ling, im Som­mer und im Herbst ein ein­ma­li­ges Erleb­nis. Des­halb unse­re Emp­feh­lung: Min­des­tens ein­mal im Leben soll­ten Sie die­ses bunt blü­hen­de Para­dies auf zwölf Hekt­ar besucht haben!

    Sonn­tag­mit­tag: Purer Genuss & Pur Süd­ti­rol

    Ent­span­nen Sie noch zwei, drei Stun­den in unse­rem Well­ness­be­reich. Wär­me, Was­ser und Licht brin­gen Kör­per und Geist in Har­mo­nie. Anschlie­ßend kön­nen Sie sich noch an unse­rem Nach­mit­tags­buf­fet bei einer wohl­tu­en­den Sup­pe oder einem Tel­ler Pas­ta stär­ken, bevor es wie­der zurück nach Hau­se geht. Übri­gens: Authen­ti­sche Spe­zia­li­tä­ten und schö­ne Sou­ve­nirs gibt’s im Geschäft Pur Süd­ti­rol in Meran zu erwer­ben.

    Tweet about this on TwitterShare on Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.