Kulinarik
06. Juli 2015

Sommerhitze: Coole Tipps für heiße Tage

Der Sommer ist da und die Temperaturen in Südtirol kratzen an der 40° Marke. Bei solch heißen Temperaturen sind einige Tipps zu beachten, damit Sie im Südtirol-Urlaub einen kühlen Kopf bewahren und die Zeit so richtig genießen können. Sobald die Außentemperatur über nah an die Körpertemperatur kommt oder sogar darüber steigt, muss der Kreislauf Sonderschichten schieben. Viele Personen haben dann mit Kreislaufbeschwerden zu kämpfen. Da sich Ihr Körper bei zu hohen Temperaturen vor Überhitzung schützt und dabei die Gefäße weitet, steht im Körperinneren plötzlich weniger Blut zur Verfügung. Personen die ohnehin an einem zu niedrigen Blutdruck neigen können also Kreislaubprobleme bekommen.

Mit unseren Tipp können Sie diesen entgegenwirken um auch einen heißen Sommertag genießen zu können:

1. Tragen von luftigen Klamotten

Vermeiden Sie enge Klamotten. Wenn die Hose oder das Shirt eng an der Haut anliegt kann sich darunter Hitze stauen und Sie müssen leiden. Also besser flattrige, weit geschnittene Klamotten anziehen, aus atmungsaktiven Materialien wie Baumwollen, Leinen oder Seide.

2. Siesta halten

Machen Sie es wie die Südländer und halten zwischen 12.00 Uhr uns 15.00 Uhr die Füße still. Vor allem körperlich anstrengende Tätigkeiten sind in diesem Zeitraum absolut tabu. Es ist empfehlenswert sind in dieser Zeit nicht im Freien aufzuhalten. Wenn Sie doch nach draußen möchten schützen Sie sich mit luftiger Kleidung und einer Kopfbedeckung. Eine Mütze ist vor allem für Kinder wichtig.

3. Leichtes Essen

Exostische Früchte ObstGerade im Sommer sollten Sie viel Obst zu sich nehmen. Dieses enthält meist viel Wasser und hat einen hohen Mineralstoffanteil und ist damit perfekt als Sommersnack. Das Salz, welchen durch das Schwitzen verloren gegangen ist sollte ebenfalls durch das Essen wieder aufgenommen werden. Fettiges und schweres Essen sollte bei hohen Temperaturen vermeiden werden. Die Verdauung des schweren Essen nimmt Ihnen zu viel Energie. Weitere Tipps für die richtige Ernährung an heißen Tagen finden Sie hier.

4. Richtiges Trinken

Viel Trinken ist natürlich die oberste Regel bei so heißem Wetter (ca. 3 Liter). Es kommt aber auch darauf an was Sie zu sich nehmen: Verzichten Sie auf Alkohol und koffeinhaltige Getränke. Zudem sollten Sie keine zu kalten Getränke konsumieren. Denn, je kälter das Getränk desto mehr gerät Ihr Körper ins Schwitzen. Die ideale Temperatur liegt bei Raumtemperatur.

 5. Besorgen Sie sich ein kühles Händchen

_DSC3016Wenn Sie sich kaltes Wasser über die Handgelenke laufen lassen gaukeln Sie Ihrem Körper niedrigere Temperaturen vor. Der Organismus reagiert sofort und Ihr Kreislauf bekommt neue Power und verengt die Blutgefäße. Sie fühlen sich nicht mehr so überhitzt. Dasselbe gilt für Fußbäder, auch Wechselduschen können an ganzen Körper sind gut.

6. Lüften am Morgen:

Das macht sogar den schlimmsten Morgenmuffel munter. Tagsüber sollten die Fenster geschlossen bleiben und auch die Sonne sollte mit Rollläden ausgesperrt werden. Somit heizt das Zimmer tagsüber nicht auf.

7. Körpersymptome ernst nehmen

Sollten Sie erste Anzeichen von Schwindel, Benommenheit oder Übelkeit wahrnehmen, gehen Sie sofort in den Schatten, trinken Sie etwas und nehmen Sie etwas Salziges zu sich, sonst droht Ihnen ein Hitzekollaps.

Das könnte Sie
auch interessieren

Ähnliche Beiträge zu diesem Thema