Kulinarik
04. Mai 2016

Bier aus dem Land der Apfelbäume und Weinreben

Südtirol ist längst weit über seine Grenzen hinaus wegen seiner qualitativ hochwertigen Weine bekannt, aber auch das Bier aus Südtirol muss sich nicht mehr hinter Lagrein und Riesling verstecken!

Tag der Brauereien in Südtirol

Der 22. April – dem Tag der Brauereien – stand im Weinland Südtirol erstmals das Bier im Mittelpunkt. Dafür war es höchste Zeit, denn mittlerweile zählt unser Land acht verschiedene Wirtshausbrauereien: Und neben den klassischen Großbrauereien können sich auch kleinere Brauereien immer mehr behaupten.

Bier: Das fast vergessene flüssige Gold

Die Landwirtschaft ist in Südtirol seit jeher wichtig, insbesondere der Anbau von Äpfeln und Wein. Aber was ist mit Bier? Kaum jemand bringt Bier mit Italien oder Südtirol in Verbindung, aber das wird sich ändern! In Italien gibt es bereits 600 Brauereien, deren Produktion vom Brauen aus Leidenschaft ohne große Vermarktung, bis hin zur Herstellung von Craft Bieren der Spitzenklasse reicht.

Brauereien in Südtirol:

  • AH Bräu Sachsenklemme in Franzensfeste
  • Rienzbräu in Bruneck
  • Brauhaus Gasslbräu in Klausen
  • Hopfen&Co. in Bozen
  • Batzenhäusl Batzenbräu in Bozen
  • Pfefferlechner Hausbrauerei
  • Brauhotel Martinerhof
  • Brauhaus Brückenwirt in St. Leonhard in Passeier

Auch wenn Bier seit immer schon zu unserem Land gehörte, bis zum 18. Jahrhundert verfügten nur die Landesfürsten über das Braurecht. Die adeligen Besitzer der Weingüter versuchten immer wieder die Bierherstellung zu stoppen, erst aber mit Beginn des ersten Weltkriegs brach die Produktion ganz zusammen.

Robert (Bobo) Widmann ist für die Neuentdeckung der Bierkultur in Südtirol verantwortlich, er eröffnete einst das Hopfen&Co. im Herzen der Bozner Altstadt und kaufte im Jahre 2012 eines der ältesten Wirtshäuser der Stadt: Das Batzenhäusl. Er ließ die alten Gemäuer zu einem angesagten Top Lokal mit anschließender Brauerei umbauen und stellt heute insgesamt sieben verschiedene Biersorten her, welche Einheimische und Gäste gleichermaßen begeistern. Das raffinierte Zusammenspiel von Malz, Wasser, Hefe und Hopfen wird von jedem Braumeister selbst bestimmt und somit erlangt jedes hausgebraute Bier seinen eigenen Charakter und Charme. Alle acht Südtiroler Brauereien stellen unfiltrierte und naturbelassene Biere her und überzeugen einzeln durch ihre geheime Rezeptur und einem unverwechselbarem Geschmack.

Biersommeliere und Biere in 7/10 Flaschen wird in Zukunft auch in Südtirol keine Seltenheit mehr sein und zu einem noch breiteren Spektrum an regional hergestellten Produkten führen! Prost!

Das könnte Sie
auch interessieren

Ähnliche Beiträge zu diesem Thema