Der rich­ti­ge Ruck­sack für die rich­ti­ge Wan­de­rung

  • der richtige Rucksack

    Der rich­ti­ge Ruck­sack für die rich­ti­ge Wan­de­rung

    Egal ob Sie eine leich­te Wan­de­rung oder eine Trek­king­tour machen, ohne Ruck­sack soll­ten Sie nicht die Süd­ti­ro­ler Berg­land­schaft erkun­den! Schon seit Jahr­hun­der­ten wer­den Las­ten auf dem Rücken getra­gen, zuerst nur in Fell­beu­teln oder gefloch­te­nen Kör­ben mit Leder­rie­men. Bequem war dies sicher nicht, las­te­te doch das gesam­te Gewicht auf den Schul­tern. Frau­en hin­ge­gen ent­wi­ckel­ten eine idea­le Metho­de, um schwer zu tra­gen:  Sie ban­den ihre Kin­der mit Tüchern eng an den Kör­per und die Hüf­ten und genau die­ses Prin­zip gilt für unse­re moder­nen Ruck­sä­cke heu­te!

    Beim Kauf eines Ruck­sacks zu beach­ten

    Bevor Sie einen Ruck­sack kau­fen, soll­ten Sie sich über­le­gen für wel­che Tou­ren er benö­tigt wird. Für leich­te Wan­de­run­gen reicht ein Ruck­sack mit 20 bis 30 Liter Fas­sungs­ver­mö­gen voll­kom­men aus. Es gibt ver­schie­dens­te Model­le, recht ange­nehm sind jene mit belüf­te­tem Rücken­teil und Befes­ti­gungs­mög­lich­keit für die Trek­king­stö­cke. Für anspruchs­vol­le­re Tou­ren, wie bei­spiels­wei­se Hüt­ten­wan­de­run­gen, soll­te der Ruck­sack ein Volu­men von 30 bis 50 Liter besit­zen. Ein gut gepols­ter­ter Rücken­gurt ist sehr wich­tig und ange­nehm, das Gewicht muss von den Schul­tern gut auf das Becken ver­teilt wer­den. Bei län­ge­ren Trek­king­tou­ren brau­chen Sie Ruck­sä­cke mit reich­lich Platz, eine Füll­men­ge von 60 bis 80 Liter dürf­te rei­chen. Ein gut durch­dach­tes Tra­ge­sys­tem ist hier­bei das Aller­wich­tigs­te, denn das meis­te Gewicht soll­te, wie schon erwähnt, auf dem Becken lie­gen. Sol­che Ruck­sä­cke müs­sen auf Kör­per­grö­ße, Hüft­um­fang und Schul­ter­brei­te genau­es­tens abge­stimmt sein, damit Sie die Tour ange­nehm bewäl­ti­gen kön­nen. Bei der Anpro­be soll­ten Sie die Schul­ter- und Hüft­gur­te anzie­hen und den Ruck­sack ein wenig fül­len, um einen rich­ti­gen Ein­druck zu erhal­ten. Sicher­lich steht Ihnen ein geschul­tes Fach­per­so­nal ger­ne zur Ver­fü­gung und hilft bei der Wahl.

    Kei­ne Tour ohne die rich­ti­ge Aus­rüs­tung

    Wer zu einer Wan­de­rung auf­bricht, soll­te die­se Din­ge auf jeden Fall in den Ruck­sack packen:

    • eine klei­ne Ers­te-Hil­fe-Box
    • ein voll auf­ge­la­de­nes Han­dy für Not­fäl­le
    • Regen­ja­cke
    • war­me Klei­dung
    • Son­nen­schutz und Son­nen­bril­le
    • Geträn­ke und Pro­vi­ant
    • fes­tes Schuhwerk/Bergschuhe

    Mit die­sen wert­vol­len Tipps steht einer unver­gess­li­chen Wan­de­rung oder Berg­tour in Süd­ti­rol nichts mehr im Wege! Das gesam­te Lin­den­hof Team wünscht Berg Heil!

    Tweet about this on TwitterShare on Facebook

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.