Baby­moon – Well­nessur­laub in Süd­ti­rol für wer­den­de Mamis

  • Babymoon im Wellnessurlaub in Südtirol: Entspannung für werdende Mama und Kind

    Baby­moon – Well­nessur­laub in Süd­ti­rol für wer­den­de Mamis

    Schwan­ge­re soll­ten nicht ver­rei­sen? Von wegen! Wer­den­de Eltern kön­nen sich wäh­rend eines gemein­sa­men Urlaubs ganz ent­spannt auf den neu­en Lebens­ab­schnitt vor­be­rei­ten – und zugleich noch ein­mal har­mo­ni­sche Tage zu zweit ver­brin­gen. Es müs­sen ja nicht gleich Feri­en am ande­ren Ende der Welt sein! So eig­net sich etwa ein Well­nessur­laub in Süd­ti­rol bes­tens für den Baby­moon. Das Land süd­lich des Bren­ners errei­chen Sie pro­blem­los mit dem Auto, die traum­haft schö­ne Natur schenkt Ruhe und Gebor­gen­heit. Zahl­rei­che Well­ness­ho­tels in Süd­ti­rol haben mitt­ler­wei­le spe­zi­el­le Ange­bo­te für wer­den­de Mamis im Pro­gramm. Tan­ken Sie doch in einem unse­rer Dol­ce­Vi­ta Hotels Kraft für Ihr nächs­tes – wohl größ­tes – Aben­teu­er!

    Ange­bo­te für wer­den­de Mamis in unse­rem Well­ness­ho­tel in Süd­ti­rol

    Das Lin­den­hof Life­style Dol­ce­Vi­ta Resort bie­tet zwei­fel­los einen schö­nen Rah­men, um Zwei­sam­keit zu genie­ßen. Unser Well­ness­ho­tel in Süd­ti­rol über­zeugt mit einer gro­ßen Pool- und Sau­na­land­schaft, dem har­mo­ni­schen ART-Spa und kusche­li­gen Wohl­fühl­oa­sen, ver­teilt im gan­zen Haus. Unse­re spe­zi­el­len Well­ness­an­ge­bo­te für wer­den­de Müt­ter zie­len dar­auf ab, Ent­span­nung zu för­dern. Auf­re­gung gibt es noch genug! Ein Aus­zug aus unse­ren Ange­bo­ten:

    Rücken­mas­sa­ge im Sit­zen (25 min.)
    Für wer­den­de Mamis ist die­se Mas­sa­ge eine ech­te Wohl­tat! Das gleich­mä­ßi­ge Kne­ten und Mas­sie­ren ent­las­tet den Rücken, der in der Zeit der Schwan­ger­schaft oft schmerzt.
    Ver­span­nun­gen im Schul­ter- und Nacken­be­reich wer­den gelöst. Mas­sa­gen soll­ten jedoch nur dann durch­ge­führt wer­den, wenn die Schwan­ger­schaft kom­pli­ka­ti­ons­frei ver­läuft; im Zwei­fels­fall vor­her mit der Gynä­ko­lo­gin spre­chen.

    TREHS Fuß­mas­sa­ge (25 min.)
    Schwe­re und auf­ge­schwol­le­ne Füße gehö­ren zu den häu­figs­ten Schwan­ger­schafts­be­schwer­den, da sich auf­grund der Hor­mon­ver­än­de­run­gen Was­ser in den Bei­nen abla­gert. Eine Fuß­mas­sa­ge mit Sar­ner Lat­schen­kie­fer kann wah­re Wun­der bewir­ken!

    Shi­atsu für Schwan­ge­re (50 min.)
    Shi­atsu stammt aus der tra­di­tio­nel­len japa­ni­schen Medi­zin und bedeu­tet so viel wie „Fin­ger­druck“. Shi­atsu gilt vor allem in der Schwan­ger­schaft als bewähr­te Metho­de, um klei­ne Beschwer­den zu lin­den, Ent­span­nung zu för­dern und die Lebens­en­er­gie zu stär­ken. Die näh­ren­de Berüh­rung stärkt das Kör­per­be­wusst­sein und den inten­si­ven Kon­takt mit dem Baby. Für wer­den­de Müt­ter ab dem fünf­ten Schwan­ger­schafts­mo­nat emp­foh­len.

    Tipp: Nut­zen Sie unser Dol­ce­Vi­ta All­round-Pro­gramm!

    Machen Sie doch einen Spa­zier­gang und besu­chen Sie die Well­ness­wel­ten unse­rer Dol­ce­Vi­ta Part­ner­ho­tels in Naturns – natür­lich kos­ten­los. Das Feld­hof Dol­ce­Vi­ta Resort und das Preidl­hof Luxu­ry Dol­ce­Vi­ta Resort bie­ten spe­zi­el­le Well­nesstre­at­ments für Schwan­ge­re an.

    Safe­ty first –  Wan­dern in der Schwan­ger­schaft 

    In Bewe­gung blei­ben fällt in Süd­ti­rol leicht! Zahl­rei­che Wan­der­we­ge füh­ren durch eine traum­haft schö­ne Natur­land­schaft. Die sanf­ten Waal­we­ge eig­nen sich ganz beson­ders für Schwan­ge­re: Die Wege ent­lang alter Bewäs­se­rungs­ka­nä­le zie­hen sich durch das Mit­tel­ge­bir­ge und kom­men fast ohne Stei­gung aus. Unter­wegs eröff­nen sich wun­der­ba­re Pan­ora­men, Buschen­schen­ken laden zur Rast. Und nach der Wan­de­rung steht in Ihrem Well­ness­ho­tel in Süd­ti­rol schon das Kuchen­buf­fet bereit!

    Als wer­den­de Mami dür­fen Sie also durch­aus die Ber­ge genie­ßen. Aller­dings dür­fen Sie nicht all­zu hoch hin­aus: Medi­zi­ner emp­feh­len nicht höher als auf 2000 Meter auf­zu­stei­gen, da die Gefahr besteht, dass das Kind mit zu wenig Sauer­stoff ver­sorgt wird. Auch eine Akkli­ma­ti­sie­rungs­pha­se wird emp­foh­len. Beson­ders wich­tig ist es für Schwan­ge­re, viel zu trin­ken, da die Höhen­luft tro­cken sein kann.

    Baby­moon-Tipps: Das soll­ten Schwan­ge­re beim Ver­rei­sen beach­ten

    • Bes­te Rei­se­zeit
      Die bes­te Rei­se­zeit für den Baby­moon liegt zwi­schen der 18. und der 24. Schwan­ger­schafts­wo­che. Die Pha­se der Mor­gen­übel­keit ist dann bei den meis­ten vor­bei; jedoch ist die Schwan­ger­schaft noch nicht soweit fort­ge­schrit­ten, dass die Bewe­gungs­fä­hig­keit ein­ge­schränkt und die Rei­se damit all­zu beschwer­lich wäre. 
    • Mut­ter­pass
      Neh­men Sie Ihren Mut­ter­pass mit auf die Rei­se. Evtl. kön­nen Sie sich schon im vor­ne­her­ein in Ihrem Well­ness­ho­tel in Süd­ti­rol nach einem guten Frau­en­arzt erkun­di­gen.
    • Rei­se­rück­tritts­ver­si­che­rung
      Schlie­ßen Sie für alle Fäl­le eine Rei­se­rück­tritts­ver­si­che­rung für Ihren Well­nessur­laub in Süd­ti­rol ab. 
    • Flie­gen
      Ein Well­nessur­laub in Süd­ti­rol eig­net sich auch des­halb sehr gut als Baby­moon-Desti­na­ti­on, da Sie nicht flie­gen müs­sen. Sie errei­chen Ihr Rei­se­ziel auch wun­der­bar mit Auto oder Zug. Nor­ma­ler­wei­se soll­te Flie­gen bis zur 36. Schwan­ger­schafts­wo­che kein Pro­blem sein, Air­lines ver­lan­gen meist ab der 28. Woche ein ärzt­li­ches Attest. Spre­chen Sie mit Ihrem Arzt, falls Sie mit dem Flug­zeug ver­rei­sen möch­te.
    • Fern­rei­sen
      Wäh­len Sie Rei­sen in exo­ti­sche Län­der mit Bedacht. Bestimm­te Län­der soll­ten Tabu sein, z.B. Süd­ame­ri­ka auf­grund des Zika-Virus. Am Urlaubs­ort soll­te eine gute medi­zi­ni­sche Ver­sor­gung gewähr­leis­tet sein. Tau­chen ist für Schwan­ge­re übri­gens nicht erlaubt!

     

    Bild­quel­le © IDM Südtirol/Christian Brech­eis

    Well­ness zu zweit


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.