Top 3 in Euro­pa – das beson­de­re Well­ness­ho­tel

  • 20191004_121428

    Top 3 in Euro­pa – das beson­de­re Well­ness­ho­tel

    _B7A2352

    Joa­chim Nisch­ler hat mit dem Bau eines Well­nes­sturms sein Spa-Kon­zept im Lin­den­hof Life­style Dol­ce­Vi­ta Resort erwei­tert – auf 5.000 Qua­drat­me­ter. Außer­dem ver­pflich­te­te er in diver­sen Berei­chen abso­lu­te Exper­ten – zum Bei­spiel den Sau­na-Welt­meis­ter Clau­dio Mas­sa, zum Bei­spiel den Ayur­ve­da-The­ra­peu­ten Vinoth de Sil­va, zum Bei­spiel den Gesund­heits-Best­sel­ler­au­toren Manu­el Eckardt. Der Lohn: Hotel­tes­ter und Gäs­te haben Nisch­lers Lin­den­hof Resort in Naturns/Südtirol auf Platz 3 beim Well­ness Hea­ven Award und damit zu den drei bes­ten Well­ness­ho­tels Euro­pas gewählt.

     

    Herr Nisch­ler, Sie set­zen auf Spa. Ist das das Kon­zept der Zukunft?

    Ich set­ze nicht auf ein Spa-Kon­zept. Ich set­ze dar­auf, dass sich die Gäs­te im Urlaub erho­len wol­len, dass sie ent­span­nen wol­len. Frü­her haben das die einen bei Wan­de­run­gen gemacht, die ande­ren beim Rad­fah­ren, vie­le am Pool oder man­che in der Sau­na. Heu­te gibt es die­se Spe­zia­li­sie­rung weni­ger, vie­le ver­bin­den das eine mit dem ande­ren. Das ist für sie Well­ness.  Und dar­auf muss sich ein Urlau­ber­ho­tel ein­stel­len.

     

     

    Mit einem Well­ness­be­reich über 5.000 Qua­drat­me­tern?Sauna (12)

    Auch mit einem Spa-Bereich von 5.000 Qua­drat­me­tern, ja. Well­ness ist heu­te nicht mehr die eine Mas­sa­ge, die beson­de­re Wan­de­rung, die zwölf Stun­den Son­ne am Pool – Well­ness ist ein Rund­um-Sorg­los-Paket wäh­rend drei, sie­ben oder 14 Tagen Urlaub. Und dazu gehört eben zunächst mal, dass man dem Gast bei der Hard­ware mehr bie­tet als die Sau­na mit dem Blick auf die dunk­len Kel­ler­räu­me. Wir haben nach dem Umbau zum Bei­spiel neun Sau­nen, acht Pools und 170 Ruhe­plät­ze – und von über­all hat man eine beson­de­re Sicht auf die Ber­ge.

     

    Und mit der rich­ti­gen Hard­ware wird man zum dritt­bes­ten Well­ness­ho­tel Euro­pas gewählt?

    So ein­fach ist es nicht. Sie ist aber eine Vor­aus­set­zung von vie­len. Ich glau­be, dass für einen Well­nessur­laub heu­te nicht nur die Anzahl der Sau­nen oder der Qua­drat­me­ter Spa-Flä­che ent­schei­dend sind, son­dern min­des­tens genau­so die Softs­kills. Ein Gast, der sich erho­len will, liebt ein beson­de­res Ambi­en­te im Spei­se­saal, er freut sich über einen per­fek­ten Ser­vice mit einem herz­li­chen Lächeln, er wünscht ein Gour­met­es­sen, das er sonst nur in Spit­zen­re­stau­rants erhält. Es gehört sehr viel zu einem per­fek­ten Well­nessur­laub. Alles zusam­men, den­ke ich, hat uns in die Top 3 der Well­ness­ho­tels Euro­pas gebracht.

    DSC_7657

     

     

    Das heißt: Sie haben jetzt ein Well­ness­ho­tel. Kein Aktiv­ho­tel mehr, kein Fami­ly­ho­tel mehr.

    Das ist gott­sei­dank falsch. Wir haben natür­lich wei­ter­hin Rad­fah­rer, Wan­de­rer, wir haben Fami­li­en – aber alle eint der Wunsch nach einem erhol­sa­men Urlaub in ent­spre­chen­dem Ambi­en­te mit beson­de­rer Kuli­na­rik. Genau das nennt man heut­zu­ta­ge Well­ness.

     

     

    Sie wol­len also wei­ter­hin eine gro­ße Kli­en­tel anspre­chen?

    Dafür haben wir umge­baut. Wir wol­len wei­ter­hin Erwach­se­ne, Fami­li­en, Spa-Lieb­ha­ber, Sport­ler anspre­chen – und allen ein ent­spre­chen­des Well­ness- bzw. Urlaubs-Ange­bot bie­ten. Wir haben zum Bei­spiel einen Fami­ly­bereich mit eige­ner Sau­na, Sport­hal­le, Schwimm­bad, Rutsch­be­cken. Wir haben aber genau­so 170 Ruhe­lie­gen, die ihre Bezeich­nung auch ver­die­nen. Weil dort kei­ner gestört wird. Wir haben aber auch noch zusätz­lich bestimm­te Zei­ten ein­ge­führt, in denen jedem klar ist, wer im Lin­den­hof in der Über­zahl sein wird:  Adults Only-Zeit, Fami­ly-Zeit, Spa-Zeit, Aktiv-Zeit. Das wird sehr gut ange­nom­men – und ist bestimmt Well­ness pur für das ent­spre­chen­de Kli­en­tel.

    DSC_6322

    Auch die Hotel­tes­ter von Well­ness Hea­ven sol­len ja Kin­der dabei gehabt haben.

    Genau. Die Kin­der, so habe ich spä­ter gehört, waren über­glück­lich mit unse­rem Hund im Kids-Club – und schon das hat bei dem Tes­ter-Ehe­paar zu einem beson­de­ren Well­nessur­laub geführt… Aller­dings waren sie auch ange­tan von unse­rem Spa-Bereich, den Exper­ten, die wir dort auf­bie­ten, dem Ser­vice, den Zim­mern und der Kuli­na­rik. In allen Spar­ten haben wir außer­ge­wöhn­lich gute Noten bekom­men. Sie sehen an die­sem Bei­spiel: Nur ein Zusam­men­spiel von Hard­ware und Soft­kills erge­ben für unse­re Gäs­te den wah­ren Well­nessur­laub.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.