Gur­ken­was­ser: Gesund, erfri­schend und unter­stüt­zend beim Abneh­men

  • DolceVita Wasser am Pool

    Gur­ken­was­ser: Gesund, erfri­schend und unter­stüt­zend beim Abneh­men

    Der Früh­ling ist da und der Som­mer steht vor der Tür… Wer noch das eine oder ande­re Kilo an Win­ter­speck ver­lie­ren möch­te, der soll­te es mit vit­amin­rei­chen Smoot­hies oder mit die­sem neu­en Gesund­heits­drink ver­su­chen!

    Gewicht ver­lie­ren mit Gur­ken­was­ser

    Fri­sche Gur­ken­schei­ben ver­schö­nern als Mas­ke nicht nur Ihren Teint, son­dern füh­ren Ihrem Kör­per auch vie­le gesun­de Nähr­stof­fe zu, die wich­tig sind, um abzu­neh­men. Wir alle wis­sen, dass viel trin­ken wich­tig für die Gesund­heit und die Schön­heit ist, aber immer nur ein­fa­ches Was­ser zu sich neh­men, kann schon mal lang­wei­lig wer­den. Wer auf der Suche nach eine Alter­na­ti­ve ist, soll­te es mal mit Gur­ken­was­ser pro­bie­ren!

    War­um Gur­ken so gesund sind

    Gur­ken­was­ser schmeckt erfri­schend und ent­hält jede Men­ge an Vit­amin B, C und K, zudem auch Kali­um und Eisen, aber fast kei­ne Kalo­ri­en. 100 Gramm an Gur­ken haben gera­de mal 12 Kalo­ri­en (!). Die in der Gur­ke ent­hal­te­nen Anti­oxi­dan­ti­en wir­ken ent­zün­dungs­hem­mend und schüt­zen das Herz. Die Kie­sel­er­de hilft bei der Mus­kel­bil­dung und ist gut für Haut und Haar, außer­dem wirkt die Gur­ke als basi­sches Lebens­mit­tel gegen Über­säue­rung. Aber damit nicht genug: Auf­grund der iso­to­ni­schen Eigen­schaf­ten eig­net sich Gur­ken­was­ser her­vor­ra­gend als Sport­drink und dämpft das Hun­ger­ge­fühl. Vor allem in der Kom­bi mit ande­ren Früch­ten kann das Gur­ken­was­ser zu einem idea­len Diät­drink wer­den. Da vie­le wert­vol­le Nähr­stof­fe vor allem in der Gur­ken­scha­le ste­cken, soll­ten Sie wenn mög­lich auf Bio­gur­ken zurück­grei­fen.

    Wie Sie Gur­ken­was­ser her­stel­len

    Für das Gur­ken­was­ser je nach Geschmack Lei­tungs­was­ser oder Mine­ral­was­ser in einen gro­ßen Krug fül­len und dann die geschäl­ten oder unge­schäl­ten Gur­ken­schei­ben dazu­ge­ben. Wer kei­ne Bio­gur­ke hat, soll­te die Gur­ke lie­ber schä­len. Das Men­gen­ver­hält­nis kön­nen Sie selbst bestim­men. Ver­su­chen Sie es zu Beginn am bes­ten mit einer hal­ben Gur­ke auf zwei Liter Was­ser. Las­sen Sie das Gur­ken­was­ser nun für min­des­tens zwei Stun­den zie­hen, wenn Sie das Was­ser jedoch über Nacht in den Kühl­schrank stel­len, inten­si­viert sich der Geschmack. Das Geträn­ke soll­te jedoch nicht län­ger als zwei Tage auf­be­wahrt wer­den. Um im Geschmack zu vari­ie­ren, kön­nen Sie nach Lust und Lau­ne noch Min­ze, Zitro­ne, Erd­bee­ren oder auch Ing­wer hin­zu­fü­gen. Kräu­ter wie Basi­li­kum, Ros­ma­rin oder Thy­mi­an machen den Gur­ken­drink zu einem wah­ren Gesund­brun­nen. Genü­gend und regel­mä­ßig getrun­ken, regt das Gur­ken­was­ser Ihre Fett­ver­bren­nung an und wer jetzt noch auf sei­ne Ernäh­rung ach­tet, der kommt sei­ner Biki­ni­fi­gur schon um eini­ges näher!

    Tweet about this on TwitterShare on Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.