Boz­ner Wein­kost vom 16. bis 18. März 2017

  • Kalterer Weintage

    Boz­ner Wein­kost vom 16. bis 18. März 2017

    Wein­ken­ner wis­sen nicht erst seit den Ries­ling­ta­gen Naturns: Süd­ti­rol ver­fügt über opti­male Vor­aus­set­zun­gen für den Wein­an­bau und weiß inzwi­schen auch wie Spit­zen­weine in Szene gesetzt wer­den.

    Boz­ner Wein­kost 2017

    Nach einer kur­zen Pause soll die Boz­ner Wein­kost wie­der zum Aus­hän­ge­schild der Süd­ti­ro­ler Wein­pro­duk­tion wer­den. So wird vom 16. bis 18. März 2017 von der Stadt Bozen in Zusam­men­ar­beit mit Slo­w­food, der loka­len Gas­tro­no­no­mie und dem Han­del eine neue Aus­gabe der Wein­kost orga­ni­siert.
    Von Don­ners­tag, 16. März bis Sams­tag, 18. März steht das geschichts­träch­tige Schloss Maret­sch ganz im Zei­chen der Weine aus Süd­ti­rol. Das fast Tau­send Jahre alte Schloss liegt, umge­ben von Wein­ber­gen, mit­ten im Her­zen der Süd­ti­ro­ler Lan­des­haupt­stadt. Ein idea­ler Ort also, um die bes­ten Weine Süd­ti­rols zu prä­sen­tie­ren.
    Rund 40 Süd­ti­ro­ler Pro­du­zen­ten aus dem Über­et­sch, dem Burg­gra­fen­amt und dem Eisack­tal wer­den rund 200 ver­schie­dene Weine auf der Boz­ner Wein­kost 2017 dar­bie­ten. Dar­un­ter Lag­rein und Blau­bur­gun­der sowie Sau­vi­gnon, Grau­bur­gun­der, Weiß­bur­gun­der, Char­don­nay und Gewürz­tra­mi­ner oder Mül­ler Thur­gau. Ken­nen­ler­nen kann man die Weine und diver­sen Pro­dukte im Rah­men von Ver­kos­tun­gen und Semi­na­ren. Schließ­lich steht die Boz­ner Wein­kost auch für regio­nale Spe­zia­li­tä­ten wie Brot, Speck und Käse. .


    Pro­gramm Boz­ner Wein­kost 2016


    Don­ners­tag, 16. März 2017

    • Beginn der Wein­kost um 17 Uhr, Ende um 23 Uhr: Ver­kos­ten Sie Süd­ti­rols beste Trop­fen und erfah­ren Sie Wis­sens­wer­tes und Inter­es­san­tes aus ers­ter Hand
    • 18 Uhr Slow Food Semi­nar „Die Wie­der­ge­burt des Ver­natsch“, ab 19 Uhr sorgt Tire Bouchon für musi­ka­li­sche Unter­hal­tung
    • 21 Uhr Slow Food Semi­nar „Brot und Käse und St. Mag­da­le­ner”

    Frei­tag, 17. März 2017

    • Von 10 bis 23 Uhr Ver­kos­tung von rund 200 Wei­nen in ent­spann­ter Atmo­sphäre am Tisch
    • Um 11 Uhr Slow Food Semi­nar „Anti­kes Gemüse“ mit Harald Gas­ser und Her­bert Hint­ner, Chef vom Restau­rant Zur Rose
    • Um 14.30 Uhr Bac­chus Urba­nus: geführte Wan­de­rung in die St. Mag­da­le­ner und Lag­rein Anbau­ge­biete mit Kel­le­rei­be­sich­ti­gung und Ver­kos­tung
    • Um 16 Uhr Slow Food Semi­nar „Fer­men­tierte Lebens­mit­tel“ mit Carlo Nes­ler und Clau­dio Melis, Küchen­chef im Restau­rant Zur Kai­ser­kron
    • Um 18 Uhr Slow Food Semi­nar mit Fabio Gia­ve­doni – Kura­tor Slow Wine – zum Thema Lag­rein, ab 19 Uhr musi­ka­li­sche Umrah­mung von TriOlé
    • Um 19 Uhr Semi­nar Slow Food Semi­nar “Grau­käse“ mit Mar­tin Pir­cher. In Kom­bi­na­tion mit den Bor­deaux­wei­nen Süd­ti­rols
    • Um 21 Uhr: Wein, Musik, Licht, Genuss – ein Erleb­nis für alle Sinne im Dun­keln bei Divi­ni­sensi

    Sams­tag, 18. März 2017

    • Wein­ver­kos­tun­gen im Rah­mer der Boz­ner Wein­kost vom 10 bis 23 Uhr
    • 11 Uhr Slow Food Semi­nar „Brot, Speck und Phan­ta­sie“ mit Her­bert Tasch­ler vom Füh­rer „Gam­bero Rosso“
    • 16 Uhr Slow Food Semi­nar „Zie­gen­käse“ in Kom­bi­na­tion mit groß­ar­ti­gen Süß­wei­nen
    • 18 Uhr Slow Food Semi­nar „Die Reb­sor­ten und Anbau­ge­biete der Süd­ti­ro­ler Weiß­weine“ mit Fabio Gia­ve­doni (Kura­tor Slow Wine), ab 19 Uhr Musik von Mosca­b­urro
    • 19 Uhr Slow Food Semi­nar „Der Ver­natsch und das Villnös­ser Bril­len­schaf“ mit Angelo Car­rillo vom Füh­rer „Vini­buoni d’Italia“
    • Um 21 Uhr Divi­ni­sensi: Wein, Musik, Licht, Genuss bei Divi­ni­sensi – ein Erleb­nis im Dun­keln

    Gehö­ren auch Sie zu den Lieb­ha­bern Süd­ti­ro­ler Weine? Dann soll­ten Sie es auf kei­nen Fall ver­säu­men im Urlaub in Süd­ti­rol an der Boz­ner Wein­kost vom 16. bis 18. März 2017 teil­zu­neh­men.

    Tweet about this on TwitterShare on Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.