Naturns: Vom Bau­ern- zum Well­ness­dorf

  • Naturns

    Naturns: Vom Bau­ern- zum Well­ness­dorf

    Im Früh­ling 2019 fei­er­te ein ganz beson­de­rer Film Pre­mie­re: „Das Dorf“ von Karl Pross­li­ner. Der Fil­me­ma­cher hat­te bereits 1987 eine Doku­men­ta­ti­on über sein Hei­mat­dorf Naturns gedreht  – nun kehr­te er, qua­si mit der Kame­ra in der Hand, zurück. 

    „Das Dorf“ – Ein Film über Geschich­te, Iden­ti­tät und Fort­schritt

    In lan­gen Kame­ra­ein­stel­lun­gen zeigt er, wie sich Naturns vom typisch bäu­er­li­chen Dorf, das es noch in den 60er-Jah­ren war, zu einem alpin-medi­ter­ra­nen Well­ness­dorf ent­wi­ckelt hat. Dabei spart Karl Pross­li­ner auch die Schat­ten­sei­ten die­ser Ent­wick­lung nicht aus: Die vie­len Hotels und die Kon­zen­tra­ti­on der Land­wirt­schaft auf den Apfel­an­bau haben das Gesicht des Dor­fes ver­än­dert. Davon erzäh­len die älte­ren Ein­woh­ner im Film, die gemein­sam – qua­si als Hob­by – einen Acker bear­bei­ten. Auch in den Dol­ce­Vi­ta Hotels hat Karl Pross­li­ner eini­ge Ein­stel­lun­gen gedreht. Der Film über Naturns erzählt von einem Dorf zwi­schen Geschich­te und Fort­schritt. Des­sen Ent­wick­lung steht bei­spiel­haft für vie­le Dör­fer im alpi­nen Raum. 

    Die Geschich­te von Naturns in Süd­ti­rol 

    Besied­lung im Neo­li­thi­kum

    Als Feri­en- und Erho­lungs­dorf wur­de Naturns – betrach­tet man die gesam­te Geschich­te des Dor­fes – erst in jüngs­ter Ver­gan­gen­heit ent­deckt. Die Sied­lung selbst reicht lan­ge zurück: Die ältes­ten Sied­lungs­spu­ren, ent­deckt in Kom­patsch, wer­den dem Neo­li­thi­kum zuge­rech­net (4. – 3. Jahr­tau­send). Der­zeit wird die Theo­rie dis­ku­tiert, dass die gefun­de­nen Sili­ci bzw. Silex­ge­rä­te gar aus dem Paläo­li­thi­kum stam­men könn­ten. Sied­lungs­res­te gibt es außer­dem aus der frü­hen Bron­ze­zeit und der Eisen­zeit, etwa die sog. Wall­bur­gen

    Die Römer unter­wer­fen die „Ven­os­ten“

    Vie­le Flur­be­zeich­nun­gen und die Aus­deh­nung von Befes­ti­gun­gen gehen wie­der­um auf die 500 Jah­re lan­ge Römer­herr­schaft zurück.15. v. Chr. wur­de die Bevöl­ke­rung der Ven­os­tes von Kai­ser Augus­tus in das römi­sche Reich ein­ge­glie­dert. Relik­te der Römer­zeit sind die Via Clau­dia Augus­ta, die auch an Naturns vor­bei­führ­te. Unter dem St.-Prokulus-Kirchlein, das unweit von unse­rem Hotel in Naturns ent­fernt liegt, ist bei Aus­gra­bun­gen in den 50er-Jah­ren ein spät­an­ti­kes Gebäu­de nach­ge­wie­sen wor­den. 

    Durch die Jahr­hun­der­te Tipps für einen his­to­ri­schen Spa­zier­gang

    Von unse­rem Hotel in Naturns aus, dem Lin­den­hof Life­style Dol­ce­Vi­ta Resort, liegt das wohl bedeu­tends­te his­to­ri­sche Bau­werk von Naturns also nur weni­ge Geh­mi­nu­ten ent­fernt. Bedeut­sam ist die Pro­ku­lus-Kir­che, erbaut um 630 n. Chr., vor allem wegen des frü­hen Fres­ken­zy­klus aus dem 8. Jahr­hun­dert. Nach einem Rund­gang emp­feh­len wir Ihnen den Besuch des dazu­ge­hö­ri­gen Muse­ums, in dem die abge­nom­me­nen goti­schen Fres­ken aus der Kir­che zu sehen sind. Der Muse­ums­par­cours macht die Geschich­te von Naturns von der Spät­an­ti­ke bis zur frü­hen Neu­zeit anschau­lich. 

    Etwa zehn Geh­mi­nu­ten vom St.-Prokulus-Kirchlein ent­fernt, liegt die eben­falls sehens­wer­te Pfarr­kir­che St. Zeno. Sie zeugt von einer wei­te­ren wich­ti­gen Epo­che in Naturns: Der Chris­tia­ni­sie­rung. Die Kir­che reicht ins frü­he Mit­tel­al­ter zurück, 1200 wur­de sie erwei­tert. Las­sen Sie sich nicht durch das beschei­de­ne Äuße­re täu­schen! Im Inne­ren gibt es wun­der­ba­re Wand­ma­le­rei­en, Skulp­tu­ren und einen präch­ti­gen Altar zu ent­de­cken. 

    Von der Pfarr­kir­che aus errei­chen Sie nach ca. 15 Geh­mi­nu­ten Schloss Hoch­na­turns. Die Burg­an­la­ge aus dem 12. / 13. Jahr­hun­dert thront am süd­li­chen Hang des Son­nen­bergs. Das Schloss wird bewohnt und ist des­halb nicht zugäng­lich. Nach wei­te­ren zehn Minu­ten errei­chen Sie wie­der unser Hotel in Naturns, das Lin­den­hof Life­style Dol­ce­Vi­ta Resort.

    Die Dol­ce­Vi­ta Hotels in Naturns & Süd­ti­rol

    Bei die­sem klei­nen his­to­ri­schen Spa­zier­gang kön­nen Sie auch den ande­ren bei­den Dol­ce­Vi­ta Hotels in Naturns einen Besuch abstat­ten. Unser Part­ner­ho­tel Preidl­hof Luxu­ry Dol­ce­Vi­ta Resort liegt ganz nahe an der Pfarr­kir­che St. Zeno, wäh­rend sich nur 300 Meter vom Pro­ku­lus-Kirch­lein ent­fernt das  Feld­hof Dol­ce­Vi­ta Resort befin­det. Neben den Hotels in Naturns gibt es noch zwei wei­te­re Part­ner­ho­tels: das Dol­ce­Vi­ta Hotel Jagd­hof in Latsch und das Dol­ce­Vi­ta ALPIA­NA RESORT in Völ­l­an bei Lana. Alle vier Hotels kön­nen Sie im Rah­men des „Dol­ce­Vi­ta-Around“-Pro­gramms besu­chen und dort bei­spiels­wei­se die Well­ness­welt ent­de­cken oder zu Abend essen (auf Reser­vie­rung).

     

    Bild­quel­le © Frie­der Blick­le

    Mehr Aus­flugs­tipps


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.