Kür­bis – herbst­li­cher Genuss

  • Kürbis

    Kür­bis – herbst­li­cher Genuss

    Er gilt als ein der ältes­ten Gemü­se­sor­ten und hat auch in den Hotels und Restau­rants in Süd­ti­rol wie­der Ein­zug gehal­ten: Die Rede ist vom Kür­bis! Ob süß oder pikant, medi­ter­ran, asia­tisch, tra­di­tio­nell oder inno­va­tiv – der Kür­bis ist so viel­sei­tig wie auch der Herbst in Süd­ti­rol!

    Kür­bis­sor­ten

    • But­ter­nuss­kür­bis: Die­se bir­nen­för­mi­ge und 1 bis 2 kg schwe­re Kür­bis ist ide­al für Klein­haus­hal­te. Der But­ter­nuss­kür­bis hat nur weni­ge Kalo­ri­en. Er wird vor allem wegen sei­nes zar­ten Flei­sches geschätzt und wird zum Düns­ten, Dämp­fen und als Fül­lung ver­wen­det, aber auch für Kon­fi­tü­ren Kuchen sowie Pürees. Nach der Ver­ar­bei­tung schmeckt die­se Kür­bis­art süß oder nussig, zudem kann die­se Sor­te auch roh genos­sen wer­den.
    • Gel­ber Mus­kat­kür­bis: Er ist oran­ge­rot bis dun­kel­grün und bringt ca. 30 kg auf die Waa­ge. Er gehört zu den belieb­tes­ten Kür­bis­ar­ten und wird im Han­del meist in Stü­cken ange­bo­ten. Sein Frucht­fleisch ist saf­tig und hat eine leich­te Note von Mus­kat. Der Mus­kat­kür­bis eig­net sich her­vor­ra­gend zum Panie­ren, zum Bra­ten oder für Sup­pen und Pürees, aber auch zum Ein­le­gen und für Chut­neys.
    • Hok­kai­do­kür­bis: Die Scha­le des Hok­kai­do­kür­bis ist leuch­tend oran­ge und kann mit­ge­gart und geges­sen wer­den. Die­se Rie­sen­kür­bis­sor­te gehört zu den schmack­haf­tes­ten Kür­bis­sen und eig­net sich auf­grund der meh­li­gen Struk­tur gut für Kuchen, Pürees und Sup­pen.
    • Patis­son Kür­bis: Die auch als Bischofs- oder Kai­ser­müt­ze bekann­te Kür­bis, gehört zu der der Grup­pe der Som­mer- oder Gar­ten­kür­bis­se und kenn­zeich­net sich durch ein wei­ches Fleisch und eine Scha­le aus, die man auch mit­es­sen kann. Die­se klei­nen fla­chen Kür­bis­se fin­den sich in den Far­ben Grün, Weiß und Gelb und ähneln eine Unter­tas­se. Im Geschmack erin­nert die­se Sor­te an Zuc­chi­ni oder Gurk

    Rezept für Kür­bispü­ree

    Kür­bispü­ree ver­fei­nert als Bei­la­ge so man­ches Gericht der Herbst­kü­che und lässt sich schnell und ein­fach zube­rei­ten:

    Zuta­ten: 300 Kür­bis­fleisch, 1 EL Oli­ven­öl, einen Thy­mi­an­zweig, etwas Salz und Pfef­fer aus der Müh­le

    Zube­rei­tung: Das Kür­bis­fleisch in klei­ne Wür­fel schnei­den, mit dem Oli­ven­öl, Thy­mi­an, Salz und Pfef­fer abschme­cken und anschlie­ßend auf eine Alu­fo­lie legen. Die gewürz­ten Kür­bis­wür­fel nun im Back­ofen bei 160 Grad für etwa 20 Minu­ten garen las­sen. Den Kür­bis aus dem Back­ofen neh­men, fein mixen und zusam­men mit dem Fisch oder dem Fleisch ser­vie­ren!

    Wer sei­ne Gäs­te mit einem gan­zen Kür­bis­me­nü über­ra­schen möch­te, der kann als war­me Vor­spei­se auch eine Kür­bis­creme­sup­pe ser­vie­ren. Das Rezept für die Kür­bis­creme­sup­pe fin­den Sie hier!

    Bild­quel­le: Opti­ma­clicks ltd

     

    Tweet about this on TwitterShare on Facebook

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.