Aktiv­ur­laub ein­mal anders: Mit Tan­dem-Para­gli­ding Süd­ti­rol von oben sehen

  • shutterstock_1455113360

    Aktiv­ur­laub ein­mal anders: Mit Tan­dem-Para­gli­ding Süd­ti­rol von oben sehen

    Ein Urlaub in Süd­ti­rol bie­tet unzäh­li­ge Mög­lich­kei­ten, sei­ner Lei­den­schaft für den Sport frei­en Lauf zu las­sen. Die Lage des Sport- und Well­ness­ho­tels Lin­den­hof in Naturns im Vinsch­gau ist der per­fek­te Aus­gangs­ort für Aus­flü­ge aller Art, ob man nun die vie­len Stre­cken zum Rad­fah­ren in Süd­ti­rol nut­zen, im Vinsch­gau wan­dern oder sich an einem der vie­len Klet­ter­stei­ge und Hoch­seil­gär­ten ver­su­chen möch­te. Wonach der Sinn auch steht, im Aktiv­ur­laub in Süd­ti­rol bleibt kein Wunsch uner­füllt.

    Was aber, falls man mal etwas Abwechs­lung möch­te? Etwas wirk­lich Außer­ge­wöhn­li­ches erle­ben? Ver­schie­de­ne unge­wöhn­li­che Ange­bo­te wie Bogen­par­cours mit 3D-Zie­len, Raf­ting oder Can­yo­ning haben begeis­ter­te Fans unter Gäs­ten wie Ein­hei­mi­schen und das zu Recht. Für einen Tag, der aber aus dem Sport-Urlaub einen Action-Urlaub macht, der Adre­na­lin und Herz­schlag in die Höhe treibt und unver­gess­li­che Erin­ne­run­gen schafft, gibt es noch das Tan­dem­flie­gen mit dem Para­gli­ding-Schirm. 

    Im Urlaub in Süd­ti­rol frei wie ein Vogel die Berg­welt aus der Luft betrach­ten

    Es ist unum­strit­ten: Die Berg­welt Süd­ti­rols ist ein­zig­ar­tig, und der atem­be­rau­ben­de Pan­ora­ma-Aus­blick vom Gip­fel eines Drei­tau­sen­ders nicht mit Gold auf­zu­wie­gen. Noch mehr berau­schen­de Aus­sicht, gepaart mit einer zünf­ti­gen Por­ti­on Ner­ven­kit­zel, erhält man nur aus der Luft – der Gleit­schirm macht’s mög­lich.

    Das Para­glei­ten selbst liegt irgend­wo zwi­schen Extrem­sport­art und Wis­sen­schaft, es erfor­dert Unmen­gen an Tech­nik­ver­ständ­nis, Kon­zen­tra­ti­on und vor allem Erfah­rung am Schirm, um kor­rekt aus­ge­führt zu wer­den und Sicher­heit bei Start, Flug und Lan­dung zu gewähr­leis­ten. Was auf die meis­ten, die ihren Aktiv­ur­laub in Süd­ti­rol ver­brin­gen, nicht unbe­dingt zutref­fen dürf­te. Ein Urlaub in Süd­ti­rol ist ein­fach zu kurz, um das Allein­flie­gen zu erler­nen. Was also tun, um sich nahe­zu schwe­re­los in die Lüf­te zu erhe­ben?

    Sicher und gut behü­tet flie­gen mit den Pro­fis

    Hier kommt das Tan­dem­flie­gen ins Spiel! Fest an einen erfah­re­nen Para­glei­ter geschnallt, der die kom­pli­zier­te Hand­ha­bung des Gleit­schirms für Sie über­nimmt, kön­nen Sie sich beru­higt auf ihn (oder sie) ver­las­sen und die spek­ta­ku­lä­re Aus­sicht und den Höhen­wind im Gesicht genie­ßen. Mit­zu­brin­gen ist – außer einer sta­bi­len Gesund­heit und einem Gewicht zwi­schen 30 und 120kg – nur Mut für Neu­es und Bereit­schaft für Aben­teu­er!  

    Im gan­zen Land gibt es Para­glei­ter-Ver­ei­ne, die Tan­dem­flü­ge ver­an­stal­ten. Für jeden ist etwas dabei: Kur­zes Krei­sen über Meran und Umge­bung vom Vigil­joch bei Lana aus, eine hal­be Stun­de galan­te Schwün­ge von Ther­mik zu Ther­mik das Pas­sei­er­tal ent­lang, oder aus­ge­dehn­te Rund­flü­ge über den male­ri­schen Vinsch­gau oder die ein­zig­ar­ti­gen Dolo­mi­ten. Ger­ne erklärt der Pilot dabei die Aus­sicht, lis­tet die Namen der über­flo­ge­nen Ber­ge und Ort­schaf­ten auf oder gibt Inter­es­san­tes und Wis­sens­wer­tes zu Land und Natur zum Bes­ten. Auf Wunsch wer­den danach auch kur­ze Instruk­tio­nen und Tipps gege­ben, falls man so begeis­tert ist, dass man das Para­glei­ten in Zukunft selbst zum dau­er­haf­ten Hob­by machen möch­te.

    Mög­lich ist das Tan­dem­flie­gen von April bis Ende Okto­ber; eini­ge weni­ge Anbie­ter haben sogar Para­glei­ten mit Ski­ern im Ange­bot, bei dem Start und Lan­dung auf der Pis­te erfol­gen. Das erfor­dert aller­dings ein wenig mehr Sport­lich­keit und Tech­nik, ist jedoch sicher eine Erfah­rung, die Ihren Aktiv­ur­laub in Süd­ti­rol unver­gleich­lich machen wird!

    Übri­gens: Auch im Urlaub mit Kin­dern muss der Nach­wuchs nicht auf die ein­ma­li­ge Erfah­rung des Tan­dem­flie­gens ver­zich­ten. Wenn sie es sich zutrau­en, kön­nen Kin­der ab 8 Jah­ren bereits den Har­nisch über­zie­hen und abhe­ben!

    Bild­quel­le © Petr Pohud­ka – shutterstock.com

    Aktiv auch im Hotel: Fit­ness­an­ge­bo­te


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.