Essen wie die Pro­fis: Die opti­ma­le Ernäh­rung
für den Renn­rad Sport

  • Ihr Rennradurlaub in Südtirol

    Essen wie die Pro­fis: Die opti­ma­le Ernäh­rung
    für den Renn­rad Sport

    Berei­chernd, aber auch for­dernd und schweiß­trei­bend. Der Renn­rad Sport bringt Men­schen an ihre Gren­zen. Um auf dem Rad opti­ma­le Leis­tun­gen zu brin­gen, ist das Trai­ning jedoch nur die hal­be Mie­te –die ande­re ist die Ernäh­rung.

    Die Dol­ce­Vi­ta Hotels in Süd­ti­rol sind Exper­ten für den Renn­rad­ur­laub. So ist etwa der Gast­ge­ber des Dol­ce­Vi­ta Erleb­nis & Genuss Resorts Lin­den­hof, Joa­chim Nisch­ler, selbst pas­sio­nier­ter Rad­sport­ler.
    Für alle renn­rad­be­geis­ter­ten Gäs­te haben wir Tipps für die opti­ma­le Ernäh­rung im Renn­rad Sport zusam­men­ge­stellt – vor, wäh­rend und nach der Belas­tung.

    Die idea­le Ernäh­rung im Renn­rad­ur­laub

    Grund­sätz­lich gilt: Für jeden Men­schen ist eine aus­ge­wo­ge­ne Ernäh­rung auf über­wie­gend pflanz­li­cher Basis emp­feh­lens­wert. Viel­fäl­ti­ge Pro­te­in­kom­bi­na­tio­nen, kom­ple­xe Koh­len­hy­dra­te, unge­sät­tig­te Fett­säu­ren und Bal­last­stof­fe sind die Zuta­ten für eine opti­ma­le Kost. So soll­te die täg­li­che Ernäh­rung in etwa aus­se­hen:

    • ca. 50 – 60 % Koh­len­hy­dra­te (Kar­tof­feln, Reis, Nudeln, Voll­korn­brot)
      • ca. 25 % Pro­te­ine (Hül­sen­früch­te, Soja, Fisch, Fleisch, Eier, Milch)
      • ca. 15 % Fett (Hoch­wer­ti­ge Öle, Milch, fet­te Fisch­ar­ten wie z.B. Lachs)
      • mind. zwei Liter Was­ser oder unge­süß­ten Tee

    Mit der Dol­ce­Vi­ta ¾-Gour­met­pen­si­on fällt es leicht, sich opti­mal zu ernäh­ren: Jeden Tag haben Sie die Wahl zwi­schen vie­len gesun­den Zuta­ten und Gerich­ten. So brin­gen Sie idea­le Leis­tung im Renn­rad Sport!

    Vor der Belas­tung – Die Koh­len­hy­drat-Spei­cher fül­len

    Unmit­tel­bar vor dem Trai­ning im Renn­rad­ur­laub gilt es, die Spei­cher zu fül­len. Eine koh­len­hy­dratrei­che, leicht ver­dau­li­che Mahl­zeit zwei oder drei Stun­den vor dem Trai­ning ist opti­mal: Bei­spiels­wei­se ein Müs­li mit Hafer­flo­cken, Bana­nen und Bee­ren oder Reis mit mage­rem Fleisch. Durch die Kom­bi­na­ti­on aus Koh­len­hy­dra­ten und Pro­te­inen, bleibt der Blut­zu­cker­spie­gel wäh­rend des Renn­rad Sport-Trai­nings sta­bil.

    Wich­tig, um nicht außer Atem zu kom­men, ist außer­dem aus­rei­chend Flüs­sig­keit! Im Som­mer liegt der Flüs­sig­keits­be­darf bei einem Liter pro Belas­tungs­stun­de. Emp­feh­lens­wert sind dabei iso­to­ni­sche Geträn­ke, die den Ver­lust an Mine­ra­li­en wie­der aus­glei­chen. Eben­so eine klei­ne Men­ge Natri­um, etwa ein Drit­tel von einem Tee­löf­fel pro Liter Flüs­sig­keit, soll­te im Getränk ent­hal­ten sein.

    Wäh­rend der Belas­tung – Schnel­le Power für unter­wegs

    Sie haben vor, im Renn­rad­ur­laub in Süd­ti­rol aus­gie­bi­ge Tou­ren über 1 ½ Stun­den Dau­er zu unter­neh­men? Den­ken Sie dabei auch an die Ver­pfle­gung. Ide­al für unter­wegs sind kurz­ket­ti­ge und damit leicht ver­füg­ba­re Koh­len­hy­dra­te. So brin­gen Sie auch nach zwei Stun­den radeln noch opti­ma­le Leis­tung! Grei­fen Sie am bes­ten zu einem Ener­gie­rie­gel. Auch Süßig­kei­ten wie Waf­feln sind erlaubt – Haupt­sa­che die Koh­len­hy­dra­te gelan­gen rasch zu den Zell­kraft­wer­ken.

    Nach der Belas­tung – Mus­keln stär­ken

    Anstren­gen­de Berg­etap­pen in Ihrem Renn­rad­ur­laub kön­nen die Mus­ku­la­tur ganz schön mit­neh­men. Um die Pro­te­in­struk­tu­ren nach Trai­nings­en­de zu repa­rie­ren, hel­fen sog. Post-Work­out-Shakes mit kurz­ket­ti­gen Koh­len­hy­dra­ten, z. B. Dex­tro­se, und Pro­te­inen. Danach genie­ßen Sie am bes­ten ein gesun­des à la car­te-Din­ner in Ihrem Dol­ce­Vi­ta Hotel. Um Ihre Mus­keln zu lockern und Mus­kel­ka­ter vor­zu­beu­gen, bie­tet sich ein Besuch in der Dol­ce­Vi­ta-Well­ness­welt an. Es heißt nicht umsonst: Nach dem Trai­ning ist vor dem Trai­ning!

    Dol­ce­Vi­ta-Extras für Ihren Renn­rad­ur­laub

    Das Erleb­nis & Genuss Resort Lin­den­hof im Dörf­chen Naturns ist das idea­le „Base-Camp“ für Ihren Renn­rad­ur­laub. Zum einen begeis­tert das von der Son­ne ver­wöhn­te Naturns in Süd­ti­rol mit einer lan­gen Renn­rad­sai­son von März bis Novem­ber. Zum ande­ren ist Gast­ge­ber Joa­chim Nisch­ler selbst begeis­ter­ter Renn­rad­fah­rer und hat das Dol­ce­Vi­ta Erleb­nis & Genuss Resort Lin­den­hof in ein ech­tes Renn­rad­ho­tel ver­wan­delt.

    Freu­en Sie sich auf fol­gen­de Spe­cials im Renn­rad­ur­laub in Süd­ti­rol:

    Geführ­te Tou­ren mit Gast­ge­ber Joa­chim Nisch­ler & Pro­fi­gui­des
    Stilfser-Joch-Wet­te: Tre­ten Sie gegen Ihren Gast­ge­ber an und gewin­nen Sie einen Gut­schein im Wert von 100 Euro!
    Renn­ra­d­er­leb­nis­se mit Pro­fis, z.B. mit Jan Ulrich
    Storck Renn­rad-Ope­ning-Woche mit Mar­kus Storck
    • Renn­rad­ver­leih und Ver­leih von GPS-Gerä­ten
    Per­fek­te Aus­stat­tung, z.B. abge­sperr­ter Fahr­rad­raum, Repa­ra­tur-Ser­vice, Werk­zeug­box, Pum­pen und Flick­zeug, Wasch­platz.
    • Wäsche­ser­vice für Ihre Fahr­rad­klei­dung
    • Info-Ecke mit Kar­ten­ma­te­ri­al und Tou­ren­in­fos
    • Abhol­ser­vice
    • Sport­mas­sa­gen & Fit­ness­pro­gramm
    • „Dol­ce­Vi­ta Around“ – genie­ßen in allen fünf Dol­ce­Vi­ta Hotels. Als Gast des Dol­ce­Vi­ta Erleb­nis & Genuss Resorts Lin­den­hof, dür­fen Sie auch die Well­ness­wel­ten der vier Dol­ce­Vi­ta Part­ner­ho­tels kos­ten­los besu­chen oder dort zu Abend essen. Besu­chen Sie den Dol­ce­Vi­ta Hotels Preidl­hof und Feld­hof in Naturns, dem Dol­ce­Vi­ta Hotel Jagd­hof in Latsch oder dem Dol­ce­Vi­ta ALPIA­NA RESORT in Völ­l­an doch ein­fach mit dem Renn­rad!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.