Feri­en in Süd­ti­rol:
Span­nen­de Erleb­nis­se für die gan­ze Fami­lie!

  • Familienurlaub im Vinschgau, Südtirol

    Feri­en in Süd­ti­rol:
    Span­nen­de Erleb­nis­se für die gan­ze Fami­lie!

    Ein Urlaub im Vinsch­gau mit der gan­zen Fami­lie bringt Span­nung, Spaß, Action und natür­lich auch Erho­lung. Das Fami­li­en­ho­tel Lin­den­hof in Naturns, Süd­ti­rol, bie­tet den Fami­li­en, neben zahl­rei­chen Inklu­siv­leis­tun­gen und Dol­ce­Vi­ta-Vor­tei­len, eine Rei­he an umfang­rei­chen und abwechs­lungs­rei­chen Fami­li­en-Extras. Denn nicht nur Sie, son­dern auch Ihre Liebs­ten brau­chen Erho­lung und Ent­span­nung! Und wis­sen Sie, wann die Ent­span­nung ihre Wir­kung zeigt? Nach einem span­nen­den Aus­flug im alpi­nen Vinsch­gau. Da gibt es aller­lei zu ent­de­cken. Lesen Sie ein­fach wei­ter und fin­den Sie her­aus, wie Sie Ihren Urlaub im Vinsch­gau, aus­ge­hend von unse­rem Fami­li­en­ho­tel Lin­den­hof in Süd­ti­rol, erleb­nis­reich und doch ent­spannt gestal­ten kön­nen.

    Fami­li­en­wan­de­run­gen, Klet­ter­stei­ge und Kin­der­raf­ting

    Wan­dern durch das Vinsch­gau – Erkun­den und erle­ben

    Wan­dern durch die Natur ist mit Kin­dern meist nicht ein­fach. Die Klei­nen zum Wan­dern zu moti­vie­ren ist oft schwie­rig, doch wenn man für Abwechs­lung sorgt, sind die klei­nen Ent­de­cker nicht mehr zu brem­sen. Beson­ders beliebt für das Wan­dern im Vinsch­gau sind die Waal­we­ge. Die­se sind schma­le Wan­der­we­ge ent­lang der alten Was­ser­läu­fe, die sich zumeist ohne Stei­gung ein­fach erwan­dern las­sen. Eini­ge nen­nens­wer­te Waal­we­ge im Vinsch­gau sind:

    • Der Latschan­der Waal
      Der Latschan­der Waal bedient sich des Etsch­was­sers in der Nähe von Gold­rain, Schlan­ders, auf etwa 660 Höhen­me­ter und fin­det sein Ende nach rund 6 Kilo­me­tern in Gal­saun, in der Gemein­de Kas­tel­bell. Der Waal fließt zunächst durch Reben­stra­ßen und Obst­gär­ten, die sich ober­halb des Schloss Kas­tel­bell befin­den. Die Was­ser­füh­rung hängt vor allem vom Wet­ter und der Land­wirt­schaft ab, da die­se Waa­le vor allen Din­gen zur Bewäs­se­rung der Obst- und Wein­gär­ten die­nen.

      Start: Latsch
      Ziel: Gal­saun
      Dau­er: 1:45 h
      Höhen­me­ter berg­auf: 141 hm
      Höhen­me­ter berg­ab: 158 hm
      Län­ge: 6,4 km

    • Schnals­waal­weg zum Schloss Juval in Naturns
      Der Waal führt die Wan­der­be­geis­ter­ten von Kas­tel­bell, Gal­saun und Tschars zum Schloss Juval in Naturns, das im Besitz des Extrem­berg­stei­gers Rein­hold Mess­ner ist. Ins­ge­samt durch­zie­hen etwa zwan­zig Waal­we­ge das alpi­ne Vinsch­gau und einer der schöns­ten Wege ist der Schnal­ser Waal­weg. Die­ser wur­de im 16. Jahr­hun­dert erbaut und führt durch Misch­wald und Kas­ta­ni­en­hai­ne, über son­ni­ge Hän­ge des Unter­v­insch­gaus bis unter­halb von Schloss Juval. Der Waal­weg, der ins Unter­v­insch­gau führt, ver­läuft von Kas­tel­bell bis Gal­saun auf dem Latschand­er­waal. Ab Gal­saun bis Schloss Juval trägt der Pfad die Bezeich­nung Schnal­ser Waal­weg. Auf dem Schnal­ser Waal­weg kön­nen eine ori­gi­na­le “Waal­erhüt­te” und eine “Waal­schel­le” besich­tigt wer­den. Wer die Süd­ti­ro­ler Kul­tur noch näher ken­nen­ler­nen möch­te, bekommt im Schloss Juval die Gele­gen­heit dazu.

      Ach­tung: Mitt­woch Ruhe­tag und in den Som­mer­mo­na­ten Juli und August ist das Schloss geschlos­sen

      Dau­er: 2:00 h
      Höhen­me­ter berg­auf: 300 hm
      Län­ge: 7 km

    • Der Ils­waal
      Der Ils­waal bie­tet sich vor allem von Früh­ling bis Herbst für eine son­ni­ge Waal­wan­de­rung an, denn in die­sen Mona­ten führt der abwechs­lungs­rei­che Waal­weg Was­ser. Der Weg beginnt an der Sport­zo­ne in Schlan­ders. Ost­wärts folgt man dem Wan­der­weg hoch bis auf den Ils­waal. Hier bie­tet sich die Mög­lich­keit bis zur wil­den Schlucht des Schland­raun­ba­ches zu wan­dern. Von hier ent­springt der Waal­weg. In Keh­ren geht es steil empor bis zum Schloss Schlan­ders­berg, das sich in Pri­vat­be­sitz befin­det und einen guten Aus­sichts­punkt dar­stellt.
      West­wärts führt der Waal­weg durch Obst­gär­ten und Kas­ta­ni­en­hai­ne bis unter­halb vom St. Ägi­di­us Kirch­lein.

      Start: Schlan­ders
      Ziel: Kortsch
      Dau­er: 2:15 h
      Höhen­me­ter berg­auf: 356 hm
      Höhen­me­ter berg­ab: 257 hm
      Län­ge: 5,4 km  

    Neben dem Erkun­den der Natur auf den Waal­we­gen, bie­ten unter ande­rem auch The­men­we­ge, wie z. B. der Natur­er­leb­nis­pfad durch das Bio­top Pra­der Sand. Die­ser kann pro­blem­los mit dem Kin­der­wa­gen befah­ren wer­den, eben­so wie die Son­nen­pro­me­na­de in Schlan­ders oder der Weg zur Schli­ni­ger Alm.

    Klet­ter­stei­ge und -aben­teu­er im Vinsch­gau

    In Ihrem Urlaub im Vinsch­gau haben Sie natür­lich nicht nur die Gele­gen­heit die Natur bei Wan­de­run­gen zu erkun­den. Auch beim Klet­tern in den Klet­ter- und Wald­seil­gär­ten kön­nen Sie zusam­men mit Ihren Kids die Umge­bung genie­ßen. Im Vinsch­gau kön­nen sowohl erfah­re­ne, als auch weni­ger geüb­te Klet­te­rer über Seil­brü­cken balan­cie­ren und Fels­wän­de erklim­men. Das Tal bie­tet abwechs­lungs­rei­che Klet­ter­aben­teu­er für die gan­ze Fami­lie. Gut gesi­chert klet­tern Erwach­se­ne und Kin­dern in den Hoch- und Wald­seil­gär­ten “Allitz” und im “Ötzi Rope Park” von Platt­form zu Platt­form. Neben den genann­ten Klet­ter­gär­ten bie­tet der “Mur­me­le Klet­ter­steig” in Mar­tell eben­so eine Men­ge Spaß für die gan­ze Fami­lie.

    Kin­der­raf­ting im Vinsch­gau – Strom­schnel­len und aben­teu­er­li­cher Was­ser­spaß

    Raf­ting in der Etsch ist eine Her­aus­for­de­rung für jeden Was­ser­sport­be­geis­ter­ten. Der Fluss weist neben wil­de Abschnit­te auch ruhi­ge Pas­sa­gen auf, die vor allen Din­gen für eine Wild­was­ser­fahrt mit Kin­dern beson­ders gut geeig­net sind. Über­wie­gend im Früh­som­mer, wenn die Schnee­schmel­ze beginnt, wird die Wild­was­ser­fahrt zu einem erfri­schen­den Aben­teu­er, sowohl für die Erwach­se­nen, als auch für die Kids.

    Ent­span­nen in den Lin­den­hof-Wohl­fühl­oa­sen – Well­ness für Groß und Klein

    Das Fami­li­en­ho­tel Lin­den­hof in Naturns, Süd­ti­rol,  erle­ben Sie, zusam­men mit Ihren Kids, beson­de­re Wohl­fühl­mo­men­te. Kin­der und Jugend­li­che kön­nen über­wie­gend im Kids Spa Anwen­dun­gen in Anspruch neh­men, wie sich die Nägel lackie­ren oder den Rücken oder Kopf mas­sie­ren las­sen. Ent­span­nung für die Klei­nen, ganz auf ihre Art und Wei­se.

    Erwach­se­ne kön­nen im ArtS­pa, das täg­lich von 9 – 19 Uhr geöff­net ist, zwi­schen Ganz­kör­per­mas­sa­gen, Kos­me­tik­be­hand­lun­gen, fern­öst­li­che Behand­lun­gen und vie­les mehr wäh­len. Sau­na-Lieb­ha­ber kön­nen sich im Dol­ce­Vi­ta Resort Lin­den­hof über einen Sau­na­gang der beson­de­ren Art freu­en. War­um? Die Sky-Sau­na im fünf­ten Stock gibt einen ein­zig­ar­ti­gen Blick über die Dächer von Naturns frei.

    Bild­quel­le © ehren­berg-bil­der – stock.adobe.com

    Fami­li­en­tipps


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.