Aktiv
Family
20. Mai 2019

Ferien in Südtirol: Spannende Erlebnisse für die ganze Familie!

Ein Urlaub im Vinschgau mit der ganzen Familie bringt Spannung, Spaß, Action und natürlich auch Erholung. Das Familienhotel Lindenhof in Naturns, Südtirol, bietet den Familien, neben zahlreichen Inklusivleistungen und DolceVita-Vorteilen, eine Reihe an umfangreichen und abwechslungsreichen Familien-Extras. Denn nicht nur Sie, sondern auch Ihre Liebsten brauchen Erholung und Entspannung! Und wissen Sie, wann die Entspannung ihre Wirkung zeigt? Nach einem spannenden Ausflug im alpinen Vinschgau. Da gibt es allerlei zu entdecken. Lesen Sie einfach weiter und finden Sie heraus, wie Sie Ihren Urlaub im Vinschgau, ausgehend von unserem Familienhotel Lindenhof in Südtirol, erlebnisreich und doch entspannt gestalten können.

Familienwanderungen, Klettersteige und Kinderrafting

Wandern durch das Vinschgau – Erkunden und erleben

Wandern durch die Natur ist mit Kindern meist nicht einfach. Die Kleinen zum Wandern zu motivieren ist oft schwierig, doch wenn man für Abwechslung sorgt, sind die kleinen Entdecker nicht mehr zu bremsen. Besonders beliebt für das Wandern im Vinschgau sind die Waalwege. Diese sind schmale Wanderwege entlang der alten Wasserläufe, die sich zumeist ohne Steigung einfach erwandern lassen. Einige nennenswerte Waalwege im Vinschgau sind:

  • Der Latschander Waal
    Der Latschander Waal bedient sich des Etschwassers in der Nähe von Goldrain, Schlanders, auf etwa 660 Höhenmeter und findet sein Ende nach rund 6 Kilometern in Galsaun, in der Gemeinde Kastelbell. Der Waal fließt zunächst durch Rebenstraßen und Obstgärten, die sich oberhalb des Schloss Kastelbell befinden. Die Wasserführung hängt vor allem vom Wetter und der Landwirtschaft ab, da diese Waale vor allen Dingen zur Bewässerung der Obst- und Weingärten dienen.

    Start: Latsch
    Ziel: Galsaun
    Dauer: 1:45 h
    Höhenmeter bergauf: 141 hm
    Höhenmeter bergab: 158 hm
    Länge: 6,4 km

  • Schnalswaalweg zum Schloss Juval in Naturns
    Der Waal führt die Wanderbegeisterten von Kastelbell, Galsaun und Tschars zum Schloss Juval in Naturns, das im Besitz des Extrembergsteigers Reinhold Messner ist. Insgesamt durchziehen etwa zwanzig Waalwege das alpine Vinschgau und einer der schönsten Wege ist der Schnalser Waalweg. Dieser wurde im 16. Jahrhundert erbaut und führt durch Mischwald und Kastanienhaine, über sonnige Hänge des Untervinschgaus bis unterhalb von Schloss Juval. Der Waalweg, der ins Untervinschgau führt, verläuft von Kastelbell bis Galsaun auf dem Latschanderwaal. Ab Galsaun bis Schloss Juval trägt der Pfad die Bezeichnung Schnalser Waalweg. Auf dem Schnalser Waalweg können eine originale “Waalerhütte” und eine “Waalschelle” besichtigt werden. Wer die Südtiroler Kultur noch näher kennenlernen möchte, bekommt im Schloss Juval die Gelegenheit dazu.

    Achtung: Mittwoch Ruhetag und in den Sommermonaten Juli und August ist das Schloss geschlossen

    Dauer: 2:00 h
    Höhenmeter bergauf: 300 hm
    Länge: 7 km

  • Der Ilswaal
    Der Ilswaal bietet sich vor allem von Frühling bis Herbst für eine sonnige Waalwanderung an, denn in diesen Monaten führt der abwechslungsreiche Waalweg Wasser. Der Weg beginnt an der Sportzone in Schlanders. Ostwärts folgt man dem Wanderweg hoch bis auf den Ilswaal. Hier bietet sich die Möglichkeit bis zur wilden Schlucht des Schlandraunbaches zu wandern. Von hier entspringt der Waalweg. In Kehren geht es steil empor bis zum Schloss Schlandersberg, das sich in Privatbesitz befindet und einen guten Aussichtspunkt darstellt.
    Westwärts führt der Waalweg durch Obstgärten und Kastanienhaine bis unterhalb vom St. Ägidius Kirchlein.

    Start: Schlanders
    Ziel: Kortsch
    Dauer: 2:15 h
    Höhenmeter bergauf: 356 hm
    Höhenmeter bergab: 257 hm
    Länge: 5,4 km  

Neben dem Erkunden der Natur auf den Waalwegen, bieten unter anderem auch Themenwege, wie z. B. der Naturerlebnispfad durch das Biotop Prader Sand. Dieser kann problemlos mit dem Kinderwagen befahren werden, ebenso wie die Sonnenpromenade in Schlanders oder der Weg zur Schliniger Alm.

Klettersteige und -abenteuer im Vinschgau

In Ihrem Urlaub im Vinschgau haben Sie natürlich nicht nur die Gelegenheit die Natur bei Wanderungen zu erkunden. Auch beim Klettern in den Kletter- und Waldseilgärten können Sie zusammen mit Ihren Kids die Umgebung genießen. Im Vinschgau können sowohl erfahrene, als auch weniger geübte Kletterer über Seilbrücken balancieren und Felswände erklimmen. Das Tal bietet abwechslungsreiche Kletterabenteuer für die ganze Familie. Gut gesichert klettern Erwachsene und Kindern in den Hoch- und Waldseilgärten “Allitz” und im “Ötzi Rope Park” von Plattform zu Plattform. Neben den genannten Klettergärten bietet der “Murmele Klettersteig” in Martell ebenso eine Menge Spaß für die ganze Familie.

Kinderrafting im Vinschgau – Stromschnellen und abenteuerlicher Wasserspaß

Rafting in der Etsch ist eine Herausforderung für jeden Wassersportbegeisterten. Der Fluss weist neben wilde Abschnitte auch ruhige Passagen auf, die vor allen Dingen für eine Wildwasserfahrt mit Kindern besonders gut geeignet sind. Überwiegend im Frühsommer, wenn die Schneeschmelze beginnt, wird die Wildwasserfahrt zu einem erfrischenden Abenteuer, sowohl für die Erwachsenen, als auch für die Kids.

Entspannen in den Lindenhof-Wohlfühloasen – Wellness für Groß und Klein

Das Familienhotel Lindenhof in Naturns, Südtirol,  erleben Sie, zusammen mit Ihren Kids, besondere Wohlfühlmomente. Kinder und Jugendliche können überwiegend im Kids Spa Anwendungen in Anspruch nehmen, wie sich die Nägel lackieren oder den Rücken oder Kopf massieren lassen. Entspannung für die Kleinen, ganz auf ihre Art und Weise.

Erwachsene können im ArtSpa, das täglich von 9 – 19 Uhr geöffnet ist, zwischen Ganzkörpermassagen, Kosmetikbehandlungen, fernöstliche Behandlungen und vieles mehr wählen. Sauna-Liebhaber können sich im DolceVita Resort Lindenhof über einen Saunagang der besonderen Art freuen. Warum? Die Sky-Sauna im fünften Stock gibt einen einzigartigen Blick über die Dächer von Naturns frei.

Bildquelle © ehrenberg-bilder – stock.adobe.com

Familientipps

Das könnte Sie
auch interessieren

Ähnliche Beiträge zu diesem Thema