Aktiv
11. Mai 2018

Fitness im Urlaub: Welche Yoga-Form passt zu mir?

Im DolceVita Erlebnis & Genuss Resort Lindenhof, Ihrem ganzheitlichen Fitness- und Wellnesshotel in Naturns in Südtirol, spielen Yoga und Fitness im Urlaub eine wichtige Rolle. Wir glauben nämlich, dass ein Wechselspiel aus Bewegung und Entspannung der Schlüssel zum Wohlbefinden ist. Deshalb bieten wir in unserem DolceVita Fitness- und Wellnesshotel Lindenhof an fünf Tagen pro Woche ein umfangreiches Fitness- und Yogaprogramm an.

Lust auf Fitness im Urlaub? 5 x Bewegung, Yoga & Entspannung

Unsere Yogalehrerin Monika Chitra und Fitnesscoach Markus motivieren täglich zur Bewegung. Ob eine sanfte Yogastunde oder schweißtreibendes Zirkeltraining – stets sind die Übungen genauso konzipiert, dass der Körper gefordert, aber nicht überfordert wird.
An sonnigen Tagen findet das Training in unserem großen Wellnessgarten statt. In den kühleren Monaten wird im Fit & Fun House, dem Herzstück unseres Fitness- und Wellnesshotels, trainiert. Als Gast können Sie täglich aus einem umfangreichen Yoga- und Fitnessprogramm wählen, das um 8 Uhr beginnt und bis 18.30 Uhr andauert. Von Montag bis Freitag werden beispielsweise Acquafitness, Nordic Walking, Pilates, Zirkeltraining, Bauch-Beine-Po-Gymnastik oder Yoga angeboten.

Bei sich ankommen: Yoga im DolceVita Fitness- und Wellnesshotel Lindenhof

Ein Schwerpunkt in unserem Fitness- und Wellnesshotel in Naturns liegt auf Yoga. Die erfahrene Yogalehrerin Monika Chitra Pedross bietet an fünf Tagen pro Woche sanfte Entspannungs- und Yogaeinheiten an. Bei sonnigem Wetter finden die Übungen in unserem Wellnessgarten statt, dem idealen Ort für Fitness im Urlaub. Von Landschaftsarchitekt Johann Bauer nach Feng-Shui-Prinzipien gestaltet, trainieren Sie hier inmitten mediterraner Pflanzen auf weichem Rasen. Bei Regenwetter findet die Yogastunde in einem eigens dafür konzipierten Meditationsraum statt.

Die unterschiedlichen Yoga-Formen im DolceVita Fitness- und Wellnesshotel Lindenhof

Yogalehrerin Monika Pedross praktiziert bereits seit Jahrzehnten Yoga- und Entspannungstechniken. Auf die Frage, wie sie den Kern von Yoga beschreiben würde, meint Monika Pedross: „Yoga ist für mich Ankommen bei sich selbst. Über den Körper komme ich mit der Seele in Kontakt. Yoga ist die Wahrnehmung von Dankbarkeit und Glück“.

Die folgenden Yogaformen können Gäste im Erlebnis & Genuss Resort Lindenhof erleben:

  • Yin Yoga: Sanftes Dehnen für Einsteiger
    Yin Yoga eignet sich sehr gut für Einsteiger; die passive Yogaform wird vor allem im Sitzen und Liegen praktiziert. Ziel der Übungen sind die sanfte Dehnung der Muskeln, Bänder und Sehnen sowie die Lockerung des Faszien-Gewebes.
  • Sivananda Yoga: Klassisches Yoga für Einsteiger und Fortgeschrittene
    Das stark standardisierte Sivananda Yoga ist ein integraler und weltweit populärer Yogastil. Eine Sivananda-Übungsstunde beginnt mit dem Singen von Mantras, es folgen Anfangsentspannung, Atemübungen, der Sonnengruß, zwölf Grundstellungen und eine intensive Tiefenentspannung am Schluss. Auch dazwischen werden Mantras gesungen. Diese klassische Yogaform eignet sich sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene.
  • Nidra Yoga: Tiefenentspannung für Gestresste
    Durch Entspannungstechniken soll eine völlige Tiefenentspannung und eine Art „psychischer Schlaf“ erreicht werden. Um die angestrebte Entspannung, den sog. „Alpha-Zustand“ zu erreichen, braucht es etwas Übung. Nidra Yoga eignet sich wunderbar für alle, die nur schwer zur Ruhe kommen und im Alltag einen hohen Stresspegel erleben.
  • Atem-Yoga: Hilfe für Asthmatiker & Allergiker
    Fitness im Urlaub soll Körper und Geist stärken. Atem-Yoga setzt die heilende Kraft der Atmung frei und weckt die Lebensenergien. Asthmatiker und Allergiker profitieren ganz besonders von diesem Yogastil, der vor allem Atemübungen umfasst. Die Übungen können Erkrankungen der Atmungsorgane vorbeugen und lindern, insbesondere Asthma, Heuschnupfen und Bronchitis.
  • Hormon-Yoga nach Dinah Rodrigues: Für Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch oder Wechselbeschwerden
    Hormon-Yoga wurde eigens dafür entwickelt, um das Hormonsystem von Frauen ins Gleichgewicht zu bringen. Die tägliche Praxis soll sowohl Beschwerden in den Wechseljahren als auch Menstruationsbeschwerden mildern. Zudem soll Hormon-Yoga auch einen positiven Einfluss auf die Fruchtbarkeit von Frauen haben. Die Übungen sind eine wirksame Kombination aus Atmung, Körperhaltungen und Energielenkung. Hormon-Yoga eignet sich für fast alle Frauen.

Die positive Wirkung von Yoga im Allgemeinen

Wer Yoga und Fitness im Urlaub praktiziert, versucht anschließend oft auch im Alltag mehr Bewegung einzubauen. Regelmäßige Yogaübungen – in welcher Form auch immer – wirken sich auf mehreren Ebenen positiv aus:

  • Mehr Entspannung & Gelassenheit;
  • Mehr Energie & Fitness;
  • Mehr Lebensfreude & Dankbarkeit für die kleinen Dinge.

Bildquelle © XtravaganT – stock.adobe.com

Yoga im Lindenhof

Das könnte Sie
auch interessieren

Ähnliche Beiträge zu diesem Thema