Spa & Wellness
26. Februar 2015

Hotel Lindenhof’s Tipps und Tricks bei Frühjahrsmüdigkeit

Der Frühling naht und lässt Südtirol in einem Meer aus Blumen erstrahlen. Doch leider bringt die neue Jahreszeit so manchen von uns an die Grenzen der Erschöpfung. Frühjahrsmüdigkeit ist bei vielen ein alljährliches und leidiges Thema. Wir vom Hotel Lindenhof haben für Sie einige hilfreiche Tipps zusammengestellt, damit Sie möglichst wach und ausgeglichen den Frühling genießen können!

6 hilfreiche Ratschläge gegen Frühjahrsmüdigkeit

Da es für das Phänomen der Frühjahrsmüdigkeit noch keinen wissenschaftlichen oder statistischen Nachweis gibt, gibt es viele verschiedene Tipps um dieser Müdigkeit entgegenzuwirken.

Gehen Sie raus in die frische Luft

Frische Luft tut Körper und Geist gut: Das Gehirn, das regelmäßig frischen Sauerstoff bekommt, kann sich besser konzentrieren und gibt so generell der Müdigkeit keine Chance. Um diesen Prozess zu beschleunigen, können Sie beispielsweise eine „Frischluftdusche“ nehmen: Stellen Sie sich vor ein geöffnetes Fenster oder gehen Sie nach draußen und atmen Sie tief ein. Halten Sie die Luft solange wie möglich an und atmen dann langsam wieder aus. Wiederholen Sie diese Übung ein paar mal bevor Sie sich wieder an die Arbeit machen und Sie werden den positiven Effekt gleich spüren. Wenn Sie in einem geschlossenen Raum arbeiten, sollten Sie mindestens einmal pro Stunde lüften (sofern es Ihre Kollegen und die Außentemperaturen erlauben).

Tägliche und regelmäßige Bewegung

Regelmäßige Bewegung in den Alltag zu integrieren ist nicht so schwer, wie Sie es sich vielleicht vorstellen. Es reicht schon, wenn Sie beispielsweise anstelle des Aufzuges die Treppen benutzen, mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren anstatt mit dem Auto oder mit dem Bus oder einfach nach dem Mittagessen einen kleinen Spaziergang zu machen. Einige Minuten Bewegung am Tag können wahre Wunder bewirken und hilf Ihnen, den Tag fit und wach zu meistern!

Essen und trinken Sie immer ausreichend

Während des Tages verbraucht unser Körper ständig Energie. Sobald ihm diese Energie ausgeht, bekommen wir Hunger oder Durst und der Körper beginnt, die „unwichtigen“ Funktionen abzuschalten. Folglich leidet unsere Konzentration darunter und wir werden müde. Um das zu vermeiden sollten Sie auf den Tag verteilt immer ausreichend essen und trinken – aber mit Maß! Vermeiden Sie wenige „schwere“ Mahlzeiten und teilen Sie dafür diese in mehrere kleine und bekömmliche Mahlzeiten auf. Dadurch muss der Körper nicht seine gesamte Energie für die Verdauung aufwenden und Sie können davon profitieren. Auch wenn der Körper zu wenig Flüssigkeit bekommt wird er müde. Deshalb sollten Sie immer genügend trinken!

Wechselduschen machen

Wechselduschen treiben den Kreislauf an und fördern so die Durchblutung. Eine Wechseldusche am Morgen vertreibt die Müdigkeit und erfrischt gleichzeitig Ihre Haut.

Entschlacken

Einige Gesundheitsexperten bestätigen, dass eine Entschlackungskur im Frühling für Körper und Geist eine Wohltat ist. Sie helfen Ihrem Organismus so, sich leichter von Schadstoffen und abgestorbenen Zellen zu befreien und Ihr Körper hat somit wieder übrige Energie für Ihren Tagesverlauf. Für eine Entschlackungskur eignen sich zum Beispiel hervorragend grüne Smoothies.

Treffen Sie Ihre Liebsten

Egal ob Freunde oder Familie – Gesellschaft schadet nie! Verabreden Sie sich mit Ihren Liebsten und genießen Sie gemeinsam den Tag, anstatt im Bett liegen zu bleiben. Wenn es der Psyche gut geht hat das positive Auswirkungen auf Ihren allgemeinen Gesundheitszustand und Sie bleiben fit.

Das Wellness- und Beauty-Team im Hotel Lindenhof in Naturns wünscht Ihnen eine angenehme Frühlingszeit und gutes Gelingen beim Umsetzen der Ratschläge!

Das könnte Sie
auch interessieren

Ähnliche Beiträge zu diesem Thema